SPD für weiteren Solarpark

  • vonRedaktion
    schließen

Hungen (pm). Auf der Grundlage des großen Erfolgs des Solarparks in Trais-Horloff will die SPD Hungen schnellstmöglich einen zweiten Solarpark an geeigneter Stelle errichten und den gesamten Bereich »grüner Energie« ausbauen. Darauf weist Ortsvereinsvorsitzender Christoph Fellner von Feldegg in einer Pressemitteilung hin. Dazu gehöre ein Konzept für die stoffliche oder energetische Verwertung von Grünabfällen in den Stadtteilen wie auch eine effektive Niederschlagssammlung, etwa durch mehr Zisternen und Aufbereitungsanlagen für Regenwasser und Verteilersysteme für Brauchwasser.

Durch eine Mitgliedschaft der Stadt Hungen in der Mittelhessischen Energiegenossenschaft solle all dies strukturell auf soliden Füßen und professionellem Sachverstand gründen.

Der Energiebeirat müsse durch definierte und verbindliche Beteiligungsrechte gestärkt werden. Zudem wolle die SPD das Gremium um einen »Ernährungsrat« ergänzen, der als Plattform aller lokalen Akteure für ein nachhaltiges und reflektiertes Ernährungssystem etabliert werden solle. Damit wolle man das Thema Ernährung als bisher vernachlässigten Faktor im Klimaschutz auf die kommunalpolitische Agenda setzen.

Dazu passe die Forderung der SPD, den runden Tisch zwischen Stadt, Landwirtschaft und Naturschutz häufiger als bisher einzuberufen und ihm einen größeren Stellenwert einzuräumen, so von Feldegg. Zu einer umweltgerechten Verkehrspolitik, die allen Hungenern eine bestmögliche Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln sichere, gehöre auch die Reaktivierung der Horlofftalbahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare