+
Bei der Kinderliederparty geht es hoch her, die Kleinen haben mächtig Spaß.

"Sonnenschein" feiert 25-Jähriges

  • schließen

Hungen (kjg). Am 4. September 1994 war der erste Tag im neu erbauten Kindergarten "Sonnenschein" in Bellersheim. Jetzt feierte die Kindertagesstätte ihren 25. Geburtstag mit einem großen Fest.

Inzwischen ist viel passiert. Zum Beispiel haben Eltern den Garten angelegt, da nach der Eröffnung die Begrünung noch fehlte. Es fanden viele Sträucher und Pflanzen aus heimischen Gärten Platz auf dem Kitagelände. Die Öffnungszeiten wurden mehrmals erweitert, zuletzt 2007 von 7 bis 17 Uhr. Ab 1999 wurde Mittagessen angeboten. Ab 2003 wurden Kinder ab einem Alter von eineinhalb Jahren aufgenommen, und 2014 sank die Altersgrenze auf ein Jahr.

Party mit Kinderliedern

Die "Minis" haben sich in kurzer Zeit gut integriert und haben große Freude am gemeinsamen Tun mit den Großen. 2009 gewann die Kindertagesstätte eine Fotovoltaikanlage. Ein Schlafraum für die Kinder mit Mittagsbetreuung wurde eingerichtet. Inzwischen werden naturwissenschaftliche Experimente und das Kindersprachscreening angeboten. Auch habe es eine Umstellung von geschlossenen auf offene Gruppen gegeben, berichtete Kindergartenleiterin Sonja Schurtakow.

Für die Bellersheimer war das ein Grund, zusammen mit den Kindern ihren Kindergarten zu feiern. Nach dem offiziellen Teil mit den Reden von Bürgermeister Rainer Wengorsch, Ortsvorsteher Jörg Michael Weil, der Pfarrer Beate und Johannes Fritzsche sowie der Kindergartenleiterin Sonja Schurtakow gab es Mittagessen. Die Kinderliederparty startete mit dem Einzug der Kinder, die "Ich bin ein Dorfkind" und "Wenn du fröhlich bist" sangen. Bei der Party mit Martin Pfeiffer ging es hoch her, und die Kinder wuselten teils wild durcheinander. Einer der Höhepunkte war das Fliegerlied "und ich flieg, flieg, flieg wie ein Tiger", bei dem die Kinder singend und tanzend durch das Dorfgemeinschaftshaus zogen. Nach dem Kaffeetrinken gab es Programm für die Eltern. Geführt von den Erziehern konnten sie die Kita erkunden und erfuhren viel über den Kindergartenalltag ihrer Sprößlinge.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare