»Songlines« singen im Kirchgarten

  • VonRedaktion
    schließen

Hungen (pm). Nachdem die Corona-Pandemie lange Zeit kulturelle und gemeinschaftliche Veranstaltungen unmöglich gemacht hat, wollen die Kirchengemeinden Villingen und Nonnenroth mit einem vielfältigen Programm Menschen zusammenbringen.

Auch an den kommenden Wochenenden wird das kulturelle Sommerprogramm fortgesetzt. So kann man sich auf die Darbietungen der Licher »Songlines« am kommenden Sonntag, 12. September, um 16 Uhr im Kirchgarten Villingen freuen. Begleitet von einer Liveband werden unter anderem Songs von Amy Winehouse, Katy Perry, Birdy, Zaz und Sting in ganz eigenen Arrangements vorgetragen.

Am Freitag, 17. September, um 20.30 Uhr wird das »Pop meets Classic«-Konzert auf die Talwiese unterhalb der beleuchteten Kirche in Nonnenroth übertragen (die GAZ berichtete ausführlich). Johann Sebastian Bach trifft Metallica, so lässt sich dieser Kontrast umschreiben.

»Es ist beachtlich, mit welchem Engagement die Ehrenamtlichen ein wirklich großartiges Kulturprogramm auf ihre Dörfer und in die Region holen«, erklärt Pfarrerin Tina Bellmann. Sie lädt ein, sich diese Gelegenheiten nicht entgehen zu lassen. Alle Konzerte sind kostenfrei.

Den Auftakt zum Kultursommer machte das Klavierkabarett mit John-Patrick Dörhöfer im Kirchgarten in Villingen. Verrückt, nachdenklich, aufklärend und multi-instrumentalistisch, aber immer augenzwinkernd, präsentierte der junge Liedermacher seine Songs. Dann spielte im Villinger Kirchgarten das Duo Manuela Michaeli und Rolf Weinreich, das sonst als Manu Michaeli Band unterwegs ist. Das Publikum genoss den dargebotenen Gesang und die Gitarrenmusik im Schatten der Bäume.

In der Schäferwagenanlage in Nonnenroth trat in gleichermaßen idyllischer Atmosphäre der Laubacher BluesChor unter Leitung von Hermann Wilhelmi auf und trug nachdenkliche Texte und Töne vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare