Skiclub im Aufwind

  • Patrick Dehnhardt
    vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Hungen(pad). Der Skiclub Bellersheim befindet sich weiter im Aufwind. Einen positiven Bericht gab Andreas Kopf nun auf der Mitgliederversammlung. Urs Lintl, Jörn Müller und Christian Weide bestanden die Prüfung zum Übungsleiter C. Damit hat der Verein nun elf C- und fünf B-Trainer. Lili Kopf, Anne Müller und Matthias Kopf absolvierten die Ausbildung zum Vereinsmanager Jugendarbeit. Unter anderem unterstützen diese drei den Ausflug zum Flutlichtskifahren in Kleingladenbach sowie die Gründung des Jugendteams.

Wie man Ski professionell präpariert, erlernten Thomas Jung, Frank Meerbott und Matthias Kopf bei einem zweitägigen Workshop bei der Firma Reichmann. Der Skiclub war beim Schäferfest Hungen mit einer Abordnung dabei und half zusammen mit den anderen Ortsvereinen, die Veranstaltungen zu 1250 Jahre Bellersheim zu stemmen.

Felix Weil berichtete vom neuen Jugendausschuss des Hessischen Skiverbands. Den Jugendausschuss gibt es seit sechs Jahren, seit bereits fünf Jahren ist ununterbrochen ein Vertreter aus Bellersheim mit dabei. Zudem wurde in Bellersheim eine Jugendgruppe gegründet. Deren Vorstand gehören neben Felix Weil Jugendsprecher Urs Lintl und die Beisitzer Lili Kopf und Anne Müller an. Als eine der ersten Aktivitäten organisierte das Jugendteam einen Ausflug in die Trampolinhalle.

Jörg Weil gab einen Überblick über die Aus- und Fortbildungsfahrt ins Stubaital mit 34 Teilnehmern. Die Jugendfreizeit mit 64 Teilnehmern führte in das Skigebiet Axamer Lizum. Uli Schmunk erinnerte an das 21. Ski-Opening mit 71 Teilnehmern. Nicole Schmitt berichtete von der Vereinsfahrt der Frauen im Januar auf die Hubertusalm nach Flachauwinkl. Die Familienfreizeit Ende April war mit 81 Teilnehmern sehr gut frequentiert.

Diana Groß informierte über die weiteren Sportangebote des Vereins. In der Wintersaison (ab Oktober bis Ostern) wird Skigymnastik angeboten, sie findet dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Trais-Horloff statt. Auf dem Plan stehen Training der Koordination und Stabilität, um die Verletzungsanfälligkeit zu reduzieren. Im Sommer finden geführte Radtouren statt, um die Knochen und Gelenke für den kommenden Winter fit zu halten. In der Skigymnastik-Sommerpause findet das Alternativprogramm "Fit-im-Freien" statt.

Die siebte Jugendfreizeit ist für den 2. bis 5. Januar in Axamer Lizum geplant, die Frauenfreizeit in Flachauwinkel vom 28. Januar bis 1. Februar und die Familienfreizeit für den 12. bis 19. April in Südtirol. Matthias Kopf gab den Kassenbericht, der Vorstand wurde hernach entlastet. Lorena Frank wurde zur Schriftführerin gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare