Sektempfang für Prinzenpaare

Zum gemeinsamen Sektempfang hatten der Magistrat und der Hungener Carneval Verein (HCV) am Freitagnachmittag in das Kulturzentrum eingeladen. Bereits zum 15. Mal fand dieser Narrenempfang dort statt – und es waren nicht nur die Vertreter aller Hungener Karnevalsvereine der Einladung gefolgt, sondern eine große Anzahl an Prinzenpaaren befreundeter Fastnachter. So konnte Hartmut Ritter, der Vorsitzende des HCV, närrische Hoheiten aus Burkhardsfelden, Gießen, Lollar, Grünberg, Grüningen, und aus Wölfersheim begrüßen. Mit dabei waren auch die Prinzenpaare mit Hofstaat samt ihrer Kinderprinzenpaare aus Nidda und aus Laubach.

Zum gemeinsamen Sektempfang hatten der Magistrat und der Hungener Carneval Verein (HCV) am Freitagnachmittag in das Kulturzentrum eingeladen. Bereits zum 15. Mal fand dieser Narrenempfang dort statt – und es waren nicht nur die Vertreter aller Hungener Karnevalsvereine der Einladung gefolgt, sondern eine große Anzahl an Prinzenpaaren befreundeter Fastnachter. So konnte Hartmut Ritter, der Vorsitzende des HCV, närrische Hoheiten aus Burkhardsfelden, Gießen, Lollar, Grünberg, Grüningen, und aus Wölfersheim begrüßen. Mit dabei waren auch die Prinzenpaare mit Hofstaat samt ihrer Kinderprinzenpaare aus Nidda und aus Laubach.

Ein fester Bestandteil beim Sektempfang ist die Büttenrede von Bürgermeister Rainer Wengorsch. Er berichtete den Narren, was in Hungen geflunkert wurde oder was gar wahr ist. Wahr ist zum Beispiel, dass die Schäferwagenherberge in Nonnenroth eingeweiht werden konnte und ihm bei den vielen Planungen oft den Schlaf geraubt hat. Zum Thema Straßenbeiträge sagte er, dass es wohl in Hungen mehr Wiesen als Häuser gebe. Aufgrund des heißen Sommers regte Wengorsch an, eine Eishalle im Schwimmbad errichten zu wollen, in der man sich bei einer Schneeballschlacht erholen könne.

Nadine Heinisch führte durchs Programm. Mit dabei waren die HCV-Tanzgruppen "Dance Company", "Springles" (Foto) und "Freaky Flames". Vorsitzender Hartmut Ritter dankte Verena Künstler, die seit 15 Jahren diesen Sektempfang organisiert. Schon lange Tradition hat beim HCV der anschließende Besuch des Elferrates und der Tanzgruppen im Altenpflegeheim. (Foto: tr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare