Hilfe für Mosambik

Schulgemeinde sammelt bereits über 30 000 Euro

  • schließen

Große Anstrengungen hat die Schulgemeinde der Gesamtschule Hungen in den vergangenen Tagen unternommen, um Gelder zu erwirtschaften, die den Partnerschulen in Mosambik zugutekommen sollen. Kostenvoranschläge haben ergeben, dass etwa 45 000 Euro nötig sind, um Schäden zu beseitigen, die der Zyklon "Idai" an den Gebäuden verursacht hat.

Große Anstrengungen hat die Schulgemeinde der Gesamtschule Hungen in den vergangenen Tagen unternommen, um Gelder zu erwirtschaften, die den Partnerschulen in Mosambik zugutekommen sollen. Kostenvoranschläge haben ergeben, dass etwa 45 000 Euro nötig sind, um Schäden zu beseitigen, die der Zyklon "Idai" an den Gebäuden verursacht hat.

Mithilfe der großzügigen Unterstützung der Bürger in und um Hungen, die bereitwillig die Sammeldosen gefüllt haben, der Gesamtschüler, die Flyer verteilt, Spenden gesammelt und ihre Arbeitskraft angeboten haben, um anschließend den Erlös zu spenden, des Kollegiums sowie des Projektpartners "Alternaid" sind bis Freitag bereits 30 183,93 Euro eingegangen.

Weitere Spenden sind angekündigt. Diese werden in den nächsten Tagen auf dem Spendenkonto des Vereins "Schulpartnerschaft mit Mosambik erwartet (IBAN DE59 5139 0000 0081 3333 19, bitte als Verwendungszweck "Zyklon Idai" angeben). Namens der Freunde und Partner aus Mosambik wird für die Unterstützung gedankt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare