"Saxofonbesitzer" im Anflug

  • schließen

Hungen (pm). Eine positive Zwischenbilanz seines Sommerprogrammes zieht der Freundeskreis Schloss Hungen: Alle Veranstaltungen stießen auf ein positives Echo beim Publikum. Das war sowohl der Fall bei den beiden großen Veranstaltungen, dem "SchlossAkkord" mit dem 25-jährigen Jubiläum von "TonArt" Hungen und beim Kinderschlossfest (die GAZ beichtete), als auch beim Auftritt von Balladeire und dem historischen Meinrad-Einsiedlerspiel der Studierenden des Fachbereichs Germanistik an der JLU Gießen, die jeweils ein kleines, aber sehr begeistertes Publikum fanden.

Nun geht es in die "zweite Halbzeit": Am Freitag, 9. August, präsentieren die "Saxofonbesitzer" ihr vielfältiges Repertoire im Schlosshof (oder im Blauen Saal, je nach Wetterlage). Die Vernissage zur Ausstellung einer neuseeländischen Malerin am Samstag, 31. August, im Pferdestall schließt sich an. Die Schlossgeister laden zum "Picknick im Schloss" am "Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, ab 12 Uhr ein. Außerdem werden an diesem Tag zwei Schlossführungen angeboten; Start ist um 14 und 15 Uhr. Den krönenden Abschluss dieses Tages stellt um 17 Uhr das Weltmusikkonzert von "Mala Isbushka" im Blauen Saal dar. Am Samstag, 14. September, gibt es ein klassisches Kammerkonzert im Blauen Saal. Am 20. und 21. September führt Daniel Komma mit dem "Theater "Traumstern" im Schlosshof "Antigone" auf und beschließt damit die Open-Air-Veranstaltungen 2019 (www.freundeskreis-schloss-hungen.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare