Die Kirche in Nonnenroth.
+
Die Kirche in Nonnenroth.

Nonnenröther Glocken läuten wieder

  • vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Hungen(pad). Die Nonnenröther Kirchenglocken können wieder klingen: Die Glockengießerei Rincker aus Sinn hat vor wenigen Tagen die Reparaturarbeiten erfolgreich abgeschlossen. Unter anderem mussten ein Motor gewechselt und ein neuer Antrieb eingebaut werden.

Die größte der vier Glocken musste ausgebaut werden, um eine neue Lagerbefestigung zu montieren. Bei der ältesten Glocke, gegossen in der Mitte des 17. Jahrhunderts, gab es ein besonderes Manöver: Die Glocke wurde abgenommen und um ein Viertel gedreht. Dies war notwendig, da der Schlegel seit Jahrhunderten immer auf dieselbe Stelle schlug. Mittlerweile hatte dies das Metall so sehr in Anspruch genommen, dass die Glocke in den nächsten Jahren hätte reißen können.

Um die Glocken zu schonen wurde auch eine neue Steuerungstechnik eingebaut. Seitens der Kirchengemeinde hofft man, dass nach den Orgeln nun auch die Kirchenglocken zum Weltkulturerbe der Unesco ernannt werden. Vor rund zwei Jahren war bekannt geworden, dass an den Nonnenröther Kirchenglocken erhebliche Reparaturarbeiten notwendig wären, wenn man diese langfristig erhalten möchte. Zuschüsse gibt es keine, sodass die Kirchengemeinde die Kosten von 22 000 Euro selbst stemmen muss.

Spenden werden über das Konto der Kirchengemeinde Nonnenroth (DE 6951 3900 0000 8137 9602), Verwendungszweck "Glocken", entgegengenommen. FOTO: PAD

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare