ik_Flyerfoto_Bender2019__4c
+
ik_Flyerfoto_Bender2019__4c

MSC Horlofftal ermöglicht “kontaktlose„ Oldtimerfahrt

  • vonRedaktion
    schließen

Hungen (pm). Mit Aufmerksamkeit und großer Sorge beobachten sie die aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen. Das Orga-Team der ADAC-Oldtimerfahrt Horlofftal glaubt nicht an “normale Verhältnisse„ bei der Planung und der Umsetzung von Großveranstaltungen in absehbarer Zeit, also auch nicht für und bei Oldtimerfahrten mit Zuschauern am Start und Ziel und an den vielen Aktionspunkten an der Strecke - weder im Mai noch im August oder September.

Dennoch wolle man den Kopf nicht in den Sand stecken, so MSC-Vorsitzender Manfred Möll. Nach den guten Erfahrungen 2020 setze der Verein vielmehr abermals auf eine kontaktlose Ausfahrt, die jeder individuell und sicher absolvieren kann.

Das Konzept des MSC Horlofftal sieht vor, die Fahrt mit interessanter und kreativer Aufgabenstellung ab 4. Juli an fünf aufeinanderfolgenden Wochen anzubieten. Eine Strecke von rund 170 Kilometern Länge durch den Vogelsberg ist bereits abgesteckt. Vorgesehen ist auch eine “echte„ Mittagspause, sofern die Corona-Verordnungen dies erlauben. Die Fahrt ist grundsätzlich auch für Pokalwertungen geeignet, also auch zum populären Mittelhessenpokal. Wer an einer Teilnahme interessiert ist, schreibt an oldtimer@msc-horlofftal.de. FOTO: ARCHIV/PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare