Feuerwehrleute sichern die Unfallstelle ab. FOTO: AST
+
Feuerwehrleute sichern die Unfallstelle ab. FOTO: AST

Ein Leichtverletzter

  • vonAlexander Stripling
    schließen

Hungen(ast). Bei einer Karambolage auf der Bundesstraße 457 stießen in der Nacht auf Sonntag bei Hungen drei Fahrzeuge zusammen. Ein Mann wurde dabei leicht verletzt und wurde in die Uniklinik gebracht. Etwa um 1.30 Uhr war ein 34-jähriger Mann aus Hirzenhain in seinem Opel Adam auf der B 457 in Richtung Nidda unterwegs, als aus der Auffahrt, die zu einem Restaurant und Biergarten zwischen Hungen und der Abfahrt nach Langd führt, ein Mercedes SLK auf die B 457 in Richtung Gießen auffuhr. Der Mercedesfahrer missachtete dabei offensichtlich die Vorfahrt des Opelfahrers. Beide Fahrzeuge stießen zusammen; kurze Zeit später fuhr ein weiterer Mercedes in die Unfallstelle.

Bei dem Unfallverursacher vermutete die Polizei Drogen- oder Alkoholeinfluss und ordnete deshalb eine Blutentnahme an. Der Beifahrer im SLK, der Opel-Fahrer und der Fahrer des zweiten Mercedes blieben unverletzt. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden. Die Absicherung der Unfallstelle sowie Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe übernahmen die Einsatzkräfte der Feuerwehren Hungen und Langd. Zur Schadenshöhe machte die Polizei bislang keine Angaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare