Landfrauen Obbornhofen ehren langjährige Mitglieder

  • schließen

Der Landfrauenverein Obbornhofen blickte in seiner Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen Veranstaltungen unterschiedlichster Art zurück. Höhepunkt dieser Veranstaltungen war die Ausrichtung des Dorffrühstücks aus Anlass der 1250-Jahrfeier im Festzelt.

Der Landfrauenverein Obbornhofen blickte in seiner Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen Veranstaltungen unterschiedlichster Art zurück. Höhepunkt dieser Veranstaltungen war die Ausrichtung des Dorffrühstücks aus Anlass der 1250-Jahrfeier im Festzelt.

Nachdem die Vorsitzende Ute Schmidt die anwesenden Damen begrüßt hatte, folgte der Bericht der Schriftführerin Tatjana Hahn, die einen Rückblick auf die einzelnen Aktivitäten des Jahres gab.

Es folgten der Geschäftsbericht der Geschäftsführerin Sandra Höhne für das abgelaufene Geschäftsjahr und der Bericht der Kassenprüferinnen. Da die Prüfung der Kasse keine Beanstandungen ergab, wurde dem Vorstand durch die Versammlung einstimmige Entlastung erteilt.

Bei den Wahlen wurde der amtierende Vorstand in seinem Amt bestätigt und um zwei weitere Mitglieder ergänzt. Er setzt sich nun zusammen aus der 1. Vorsitzenden Ute Schmidt, der stellvertretenden Vorsitzenden Simone Tauchmann, Geschäftsführerin Sandra Höhne, Schriftführerin Tatjana Hahn und den Beisitzerinnen Elke Wolf, Heidrun Hahn und Sabine Diehl.

Ausgezeichnet wurden durch Ute Schmidt und die Vorsitzende des Bezirkslandfrauenvereins Christel Gontrum Elli Lowin für ihre 40-jährige Vereinszugehörigkeit und Renate Bommersheim, Irma Riedel und Maria Weiser für 50-jährige Vereinszugehörigkeit. Gontrum sagte, eine Auszeichnung sei in der heutigen Zeit etwas ganz Besonderes. Nach Beendigung des offiziellen Teils der Versammlung ließen die Damen den Abend mit einer Kartoffelsuppe ausklingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare