ik_Lampenfieber_080921_4c_2
+
Marianne Reichhart

»Lampenfieber«: Vorstand bestätigt

  • VonRedaktion
    schließen

Hungen (pm). Der Vorstand des Vocalensembles »Lampenfieber« Obbornhofen freute sich, dieser Tage die Jahreshauptversammlung für die Jahre 2019 und 2020 durchführen zu können, musste der Termin im vergangenen Jahr noch kurzfristig abgesagt werden.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Ulla Schaschek gab Schriftführerin Tatjana Hahn einen Rückblick auf die Aktivitäten der beiden Jahre. 2020 gab es lediglich Chorproben und kleine Aktionen zur Stärkung der Chorgemeinschaft. So verteilte der Vorstand im Frühjahr an alle Mitglieder des Vereins einen Mund- Nase-Schutz.

Im Anschluss folgte der Bericht des Rechners Reiner Emmert für die Jahre 2019 und 2020 und der Bericht der Kassenprüferinnen. Da die Prüfung der Kasse keine Beanstandung ergab, wurde dem Vorstand durch die Versammlung einstimmige Entlastung erteilt.

Der amtierende Vorstand wurde bei den anschließenden Wahlen in seinem Amt bestätig: Erste Vorsitzende Ulla Schaschek, stellvertretende Vorsitzende Judith Görlich, Rechner Reiner Emmert, Schriftführerin Tatjana Hahn und Beisitzerin Tanja Gal. Ausgezeichnet wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Marianne Reichhart und für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft Johannes Fritzsche.

Für die kommenden Monate konnte angesichts der bestehenden Umstände keine detaillierte Planung zu Konzerten und Auftritten verkündet werden, da man bedingt durch die andauernde Corona-Pandemie keinen beständigen Chorbetrieb sicher stellen kann.

Man hofft aber, den im Juli aufgenommenen Probebetrieb aufrechterhalten zu können, um dann, wenn es möglich sein sollte, im Jahr 2022 ein kleines Konzert auf die Beine stellen zu können. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare