+
Für musikalische Unterhaltung sorgen die Alphornbläser aus Inheiden. Foto: tr

Kurzweiliger Herbstkaffee für Senioren in Inheiden

  • schließen

Hungen(tr). Zum Herbstkaffee hatten die Stadt Hungen und die Ortsbeiräte aus Trais-Horloff und Inheiden am Samstag ins Bürgerhaus Inheiden eingeladen. Die Ortsvorsteher Leo Linti (Trais-Horfloff) und Heinz Schäfer (Inheiden) begrüßten zahlreiche Senioren aus den beiden Stadtteilen. Eröffnet wurde das Programm von den Alphornbläsern aus Inheiden. Durch das weitere Programm führten die beiden Ortsvorsteher. Mit Liedern aus den 60er und 70e Jahren, etwa "Schön ist es auf der Welt zu sein" und "Country Roads", begeisterte Sänger Finn Malte Zideck aus Bellersheim. Aus dem Nachbarort Wohnbach kam dessen Freund Nils Stöckel, der mit seiner Zauberkunst für Unterhaltung sorgte.

Stadtrat Ernst-Richard Pleyer unterstrich. Treffen dieser Art seien für die Senioren wichtig. Dank gelte den beiden Ortsbeiräten und den Landfrauen Inheiden/Trais-Horloff für die Bewirtung der Gäste. Anekdoten gab Pfarrer Martin Möller zum Besten. Nach der Kaffepause gestalteten wiederum die Alphornbläser, Finn Malte Zideck und Nils Stöckel das Programm. Präsente gab es für die ältesten Besucher der Veranstaltung, Julius Steinfort (94 Jahre) und Elfriede Müller (87) aus Inheiden sowie Anton Schicker (91) und Hildegard Schleßmann (86) aus Trais-Horloff.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare