+
Vorsitzende Ursula Friedrich (l.) mit den ausgezeichneten Mitgliedern des VHC-Zweigvereins Hungen. FOTO: TR

200 Kilometer und mehr

  • schließen

Hungen(tr). Die Auszeichnungsfeier des VHC-Hungen fand am vergangenen Sonntag in der Gaststätte "Zum Otto" in Hungen statt. Ausgezeichnet wurden diejenigen Mitglieder, die im Wanderjahr 2015 15 Punkte erreicht haben, die folgendermaßen zustande kommen: Für eine Ganztagswanderung gibt es zwei Punkte, für Halbtags-, Senioren- und Kränzchen-Wanderungen jeweils einen Punkt. Am Ende des Jahres werden dann die Punkte zusammengezählt.

Vorsitzende Ursula Friedrich konnte in diesem Jahr sieben anwesende Mitglieder auszeichnen. Die höchste Auszeichnung mit Punkten 22 erhielt sie selbst. Ihr folgten Giulia Parise mit 18, Roswitha Marx mit 17, Horst Bialowons mit 15, Anneliese Spaggiari mit elf und Marianne Bender mit zehn Punkten. Nach diesen VHC-Hungen-internen Auszeichnungen überreichte die Vorsitzende noch an vier Mitglieder Urkunden und Anstecknadeln des Deutschen Wanderverbandes - diejenigen, die im vergangenen Jahr mehr als 200 Kilometer gewandert waren. Zum sechsten Mal die Auszeichnung in Gold konnte Ursula Friedrich erhalten. Zum vierten Mal Gold erhielt Marianne Bender, zum zweiten Mal Silber bekam Horst Bialowons. Zum dritten Mal Silber hätte die nicht anwesende Andrea Krüger entgegen nehmen können.

Zum Abschluss stellte Friedrich den Wanderplan für 2020 vor. So sind wieder zahlreiche Halb- und Ganztageswanderungen geplant. Darüber hinaus wird auch wieder mit befreundeten VHC-Zweigvereinen gewandert. Außerdem nimmt man an den Veranstaltungen des VHC-Hauptvereins teil. Geplant ist darüber hinaus auch wieder eine Mehrtagewanderung. Die Aktivitäten des Vereins werden immer rechtzeitig in den Tageszeitungen und im Schaukasten am Hungener Bahnübergang bekannt gegeben. Gäste und Nichtmitglieder seien zu den einzelnen Wanderungen gerne eingeladen, betonte Friedrich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare