+

Keiner macht Musik, ein Alfinito-Double und ein verlorener Schuh - Kurioses aus der Fastnacht

  • Patrick Dehnhardt
    vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Die Villinger Zwiwweln feiern Karneval und Keiner macht Musik. Das Keiner groß geschrieben ist, ist übrigens kein Rechtschreibfehler, denn Uwe Keiner sorgte für Tusche und Stimmungsmusik zwischen den einzelnen Programmpunkten (Foto links). Klein geschrieben wäre es falsch, denn in Villingen wurde sehr viel gesungen und getanzt.

Dass man im Alfinito- und Amigos-Dorf diese im Karneval auf die Schippe nimmt, versteht sich von selbst - und in der Tat bestehen da gewisse Ähnlichkeiten zwischen den Doubles und den Originalen (Foto unten rechts). Bei einem flüchtigen Blick könnte man auch glatt denken, dass da wirklich Karl-Heinz Ulrich am Schlagzeug steht...

"Da zieht’s einem doch glatt die Schuh aus" - dieses Sprichwort nahm eine Gardetänzerin in Inheiden wohl wortwörtlich: Mitten in der "Woas a Oarmut"-Sitzung verabschiedete sich beim Auftritt der Tanzschlappen. Aber ohne eine Wimper zu verziehen tanzte sie bis zum Ende weiter. Respekt für diese guten Nerven!pad/FOTOS: PAD

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare