Keine Blitzer mehr in Nonnenroth

  • schließen

Hungen (con). Keine stationären Blitzer mehr: Wie bereits berichtet, werden die stationären Blitzeranlagen in Nonnenroth abgebaut. Am Donnerstagabend berichtete dann auch nochmals Bürgermeister Rainer Wengorsch auf Nachfragen der Bürger über die Hintergründe sowie die Kostenfrage. "Es gibt für die Bescheide an den Messstellen keine Rechtssicherheit mehr", erklärte der Verwaltungs-Chef. Dafür werde man nun verstärkt auf mobile Messungen in Nonnenroth setzen. Eine weitere Nachfrage bezog sich auf die Kosten und Einnahmen durch die festinstallierten und mobilen Blitzeranlagen im Stadtgebiet: "Eine Differenzierung zwischen festinstallierter und mobiler Geschwindigkeitsmessung kann hier leider nicht gemacht werden", sagte Wengorsch. Aber insgesamt belief sich der Aufwand zwischen den Jahren 2013 und 2018 für die festen und mobilen Messungen auf rund 399 000 Euro. Dem gegenüber stehen Einnahmen in Höhe von 437 000 Euro im selben Zeitraum.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare