In Höhe der Abzweigung zur Ladestraße ist die Kaiserstraße voll gesperrt. FOTO: PAD
+
In Höhe der Abzweigung zur Ladestraße ist die Kaiserstraße voll gesperrt. FOTO: PAD

Kaiserstraße seit Montag gesperrt

  • Patrick Dehnhardt
    vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Hungen(pad). Kreischend frisst sich am Montagmorgen das Sägeblatt durch den Asphalt in der Hungener Kaiserstraße. Im Hintergrund steht bereits ein Bagger bereit, um den Boden aufzureißen. Seit dem 2. November laufen in Höhe der Abzweigung zur Ladestraße Bauarbeiten, ist die Hungener Ortsdurchfahrt in Höhe des Rathauses gesperrt.

Grund sind Kanalbauarbeiten, teilte die Stadt Hungen mit. Sie sollen voraussichtlich zwei Wochen andauern. Die Umleitung läuft in dieser Zeit über die Hungener Umgehungsstraße. Bis zum Rathaus ist die Zufahrt über die Gießener Straße möglich, der Parkplatz jedoch nur über die Ladestraße erreichbar.

Wie üblich wollten einige Autofahrer trotz der bereits auf der Umgehungsstraße angekündigten Umleitung sowie großen Sperr- und Sackgassenschildern an beiden Enden der Kaiserstraße nicht wahrhaben, dass kein Durchkommen ist. Sie fuhren bis zur Baustelle vor, um dann dort zu wenden und doch der Umleitung zu folgen.

Auch die Buslinien sind von der Umleitung betroffen: Die 60, 61 und 363 können die Haltestelle "Rathaus" nicht anfahren, Ausweichhaltestelle ist für die 60 und 61 der Bahnhof. Für die Linie 363 ist eine Ersatzhaltestelle in der Straße Am Grenzwall in Höhe der Häuser 5 und 16 eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare