+
Daniela Alfinito (kl. Foto) und die Mostlandstürmer sorgen bei der Villinger Kirmes für Stimmung.

Große Party

Kirmes in Villingen: Hochwasser im Zelt

  • schließen

Kurz vor Beginn des Discoabends am Freitag schüttete es über Villingen wie aus Eimern. Der Stimmung tat das aber keinen Abbruch.

Hungen - Die Gewitterschauer sorgten auch bei den Villinger Kirmesmachern für große Sorgenfalten: Kurz bevor am Freitagabend der Discoabend beginnen sollte, schüttete es wie aus Eimern. Im Nu stand das Zelt einige Zentimeter unter Wasser.

Dabei sollte mit dem Discoabend mit DJ Matze eigentlich ein viertägiges Festwochenende beginnen. Eine große Helferschar rund um die ausrichtende Freiwillige Feuerwehr hatte sich bereits seit Tagen um den Aufbau gekümmert, einige dafür sogar extra Urlaub genommen. War das nun alles umsonst?

Was sonst für die Veranstalter ein Problem ist, wurde an diesem Abend zum Segen: Die Besucher - insbesondere die Jugendlichen - tauchen immer später auf. Als sich am Eingang die Schlangen bildeten, war das Regenwasser abgeflossen. So stand der "90er und 2000er-Party" nichts im Weg.

Damit es am Samstagabend nicht erneut "Land unter" hieß, schaufelten die Helfer am Morgen mehrere Tonnen Split auf den Platz. Doch als die Mostlandstürmer auf die Bühne traten, war von Regen keine Spur. Dafür feierten die Besucher zusammen mit der Partyband ein rauschendes Fest. Zu "Atemlos durch die Nacht" war der Tanzboden rappelvoll.

Ein Heimspiel hatte der Stargast des Abends: Daniela Alfinito, Tochter einer der "Amigos". Mit "Du warst jede Träne wert" und "Zwischen Himmel und Hölle" sorgte sie bei ihren Fans für Jubel und im Festzelt für Stimmung. Einen Polonaise zog zwischenzeitlich durch die Tischreihen - Partystimmung pur.

Für besinnliche Momente sorgte der Zeltgottesdienst am Sonntagmorgen. Im Rahmen des Familientags traten der Musikzug und das Jugendorchester der Freiwilligen Feuerwehr danach auf. Sie wollten mit ihren Melodien nicht nur die Besucher erfreuen, sondern auch Lust darauf machen, selbst ein Instrument zu erlernen. Zudem freuten sich die Fahrgeschäfte und Süßigkeitenhändler vor dem Zelt über die Besucher.

Am heutigen Montag endet die Villinger Kirmes mit dem Frühschoppen. Für zünftige Musik sorgen dabei die "Mostlandstürmer". Los geht es um 12 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare