+
Hausotter (†)

Hommage an verstorbenen UN-Mitarbeiter

  • schließen

Hungen (pm). Premiere am Europakolleg Brügge (Belgien): Dort wurde nun im Rahmen der Abschlussfeier des akademischen Jahres 2018/19 ein Preis zu Ehren des Hungeners Jan Olaf Hausotter (†) für die beste Master-Arbeit im Master-Studiengang "Transatlantische Beziehungen" verliehen. Der zweijährige Studiengang wird seit 2017 vom Europakolleg zusammen mit der Fletcher School of Law and Diplomacy an der Tufts University in Boston angeboten. An beiden Bildungseinrichtungen hatte Hausotter Anfang der 2000er Jahre studiert. Im Rahmen seiner späteren beruflichen Tätigkeit für die Vereinten Nationen war Hausotter im Januar 2010 bei einem Erdbeben auf Haiti ums Leben gekommen (die GAZ berichtete).

Der Preis wurde von Jan Olaf Hausotters Studienfreunden aus dem Europakolleg gestiftet. Die Master-Arbeit der Preisträgerin Laura Schiemichen beschäftigt sich vergleichend mit der statistischen Entwicklung des Frauenanteils an Botschafterposten in u. a. den USA und Deutschland. In seiner Laudatio hob Professor Martin Westlake (Europakolleg Brügge, London School of Economics und ehem. Generalsekretär des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses), der mit Jan Olaf Hausotter freundschaftlich verbunden war, in Anwesenheit von Hausotters Vater Dieter und Schwester Carola die Leidenschaft Hausotters für transatlantische Beziehungen hervor. Er führte ferner aus, wie ihm als besonderes Symbol für Hausotters Idealismus sein bei der Trauerfeier in der Kirche in Hungen mit der Flagge der Vereinten Nationen bedeckte Sarg in Erinnerung geblieben sei. Am Rande der Veranstaltung hatte Familie Hausotter Gelegenheit, mit der Vize-Dekanin der Fletcher School, Laurie A. Hurley, der Preisträgerin sowie Vertretern des Europakollegs und dessen Rektor zu sprechen. Hausotters Familie und Studienkollegen sehen in der Preisverleihung eine Würdigung von Jan Olaf Hausotters geleisteter Arbeit und dessen Person. (Foto: Archiv)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare