Der Leichnam des Vermissten wurde bisher "trotz intensiver Suchmaßnahmen" nicht aufgefunden.
+
Der Leichnam des Vermissten wurde bisher "trotz intensiver Suchmaßnahmen" nicht aufgefunden.

Vermisstenfall Daniel M.

Hinweise auf Tötungsdelikt: Polizei sucht in Hungen nach Leichnam

  • vonRedaktion
    schließen

Seit 2016 wird ein Mann aus Hanau vermisst. Mitte Mai hat die Polizei einen Hinweis bekommen. In Hungen wird nun nach einer Leiche gesucht. 

Hungen/Hanau - Wurde ein seit November 2016 vermisster Mann aus Hanau auf einem Anwesen in Hungen umgebracht? Der Leichnam des Mannes wurde bisher nicht entdeckt, jedoch fand die Polizei diverse andere Hinweise. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei gestern mit. 

Daniel M. wird seit dem 17. November 2016 vermisst. Trotz intensiver Ermittlungen der Kriminalpolizei in Hanau konnte der Verbleib des 39-Jährigen zunächst nicht geklärt werden. Mitte Mai 2020 meldete sich ein im Main-Kinzig-Kreis wohnender 43 Jahre alter Mann bei der Polizei in Hanau und teilte mit, dass Daniel M. kurz nach seinem Verschwinden auf einem Anwesen in Hungen getötet worden sei. 

Vermisstenfall Daniel M. aus Hanau: Hat ein 39-Jähriger aus dem Main-Taunus-Kreis den Vermissten getötet?

Verantwortlich sei ein 39-Jähriger aus dem Main-Taunus-Kreis. Aufgrund dieses Hinweises übernahmen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Gießen den Fall. Insbesondere wurden die Wohnung des Hinweisgebers, des 39-Jährigen sowie die angegebene Örtlichkeit in Hungen durchsucht. Dabei wurden neben "verfahrensrelevanten Kleidungsstücken" auch diverse Speichermedien wie Handys und Computer sichergestellt, die nun ausgewertet werden. 

Die Strafverfolgungsbehörden betonen ausdrücklich, dass gegen die Bewohner des Anwesens in Hungen keinerlei Tatverdacht besteht. Der Leichnam des Vermissten wurde bisher "trotz intensiver Suchmaßnahmen" nicht aufgefunden. Die umfangreichen Ermittlungen, die sich sowohl gegen den Hinweisgeber als auch gegen den 39 Jahre alten Mann aus dem Main-Taunus-Kreis richten, dauern an. 

Dabei setzen die Ermittler auch auf Zeugenhinweise zum Vermissten und zur Tat. Diese nimmt die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 06 41/70 06-25 55 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare