Kuriose Stammtischrunde der "Drei Dommschwetzer". FOTO: LBH
+
Kuriose Stammtischrunde der "Drei Dommschwetzer". FOTO: LBH

"Hessischer Dreisatz" im Angebot

  • vonLars Benedikt Hoppe
    schließen

Hungen(lbh). "Helau!" - in Rodheim versammelte sich am Samstagabend das närrische Volk zur Prunksitzung im Dorfgemeinschaftshaus. Die örtlichen Faschingsfreunde gestalteten ein buntes Programm aus Musik, Gesang und Tanz, zu dem sowohl alteingesessene Rodheimer wie auch Besucher von außerhalb Beiträge beisteuerten.

Renten-Plus durch Flaschenpfand

So erzählten etwa die "Drei Dommschwetzer" von Problemen mit ihren Frauen oder auch dem Finanzamt und ließen dabei den einen oder anderen derben Witz nicht aus. Weder die eigenen Nachbarn noch der Bürgermeister blieben dabei verschont. Aber neben all dem Geschwätz und der Biertrinkerei gaben "Oli", "Sepp" und "Gartsch" den Zuhörern auch ein paar spezielle Weisheiten mit auf den Weg. Dazu zählte unter anderem der einfache, aber dennoch nützliche "hessische Dreisatz": "Solange die Wurst doppelt so dick ist wie das Brot, kann das Brot so dick sein, wie’s will". Natürlich ließen sich die drei Herren auch über die Politik im Allgemeinen aus, das darf bei so einer Stammtischrunde schließlich nicht fehlen: "Und auch wenn man zu dem Schluss kommt, dass die Politik ›Mist‹ ist, muss man immerhin festhalten, dass jetzt endlich mal was für die Rentner im Land getan wird: das Flaschenpfand soll nämlich erhöht werden."

Auch Showtanz darf auf einer Faschingsveranstaltung nicht fehlen. Neben dem hauseigenen Männerballett der Faschingsfreunde Rodheim, das den finalen Tanz des Abends vorführte, waren auch die Midi-Garde des Carnevalclub Bellersheim und die "Traaser Töchter" an diesem Abend zu Gast in Rodheim.

Die Showtanzgruppe "Disturbances" der Rodheimer Faschingsfreunde zeigte einen Tanz zu einem bunten Medley aus Songs von Rammstein, Roland Kaiser, Brings und weiteren Künstlern. Ebenfalls aus Bellersheim zu Gast war Finn Malte Zideck, der in seiner Rede dem Publikum die wesentlichen Unterschiede zwischen Männer und Frauen erklärte und diese Weisheiten obendrein mit Gitarre und Gesang begleitete.

Angesichts dieses abwechslungsreichen Programmes war das Publikum bei bester Laune - und alle klatschen und lachten kräftig mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare