Hessische Vizemeister aus Hungen

  • schließen

Der Reit- und Fahrverein Horlofftal Hungen feierte nun sein 90-jähriges Bestehen – ein ereignisreiches Jahr. Neben den Veranstaltungen zum Jubiläum ging auch der normale Vereinsbetrieb weiter, wie auf der Jahreshauptversammlung deutlich wurde. Den Bericht gab Vorsitzender Dr. Ulrich Nebe.

Der Reit- und Fahrverein Horlofftal Hungen feierte nun sein 90-jähriges Bestehen – ein ereignisreiches Jahr. Neben den Veranstaltungen zum Jubiläum ging auch der normale Vereinsbetrieb weiter, wie auf der Jahreshauptversammlung deutlich wurde. Den Bericht gab Vorsitzender Dr. Ulrich Nebe.

Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde: Mit den vier Vereinspferden finden wöchentlich 14 Stunden Voltigierunterricht statt, wobei teilweise bis zu drei Gruppen gleichzeitig trainieren. Es gibt fest angesetzte Dressur- und Springstunden. Dreimal die Woche findet Westernunterricht statt. Darüber hinaus trainieren noch zahlreiche Reiter mit selbst engagierten Trainern auf der Anlage des Vereins. Außerdem wurde Reitgymnastik nach Eckart Meyners angeboten.

Die Aktiven des Vereins waren deutschlandweit auf Turnieren und Veranstaltungen zugegen, berichtete Nebe weiter. Zudem richtete der Verein den Reithallenfasching, ein Krimi-Dinner mit Henrich Dörmer sowie ein Westernturnier aus. Außerdem fanden in Hungen die Hessischen Meisterschaften im Voltigieren statt. Dabei wurden Kimberly Rudzki und Nina Niepoth in ihren Klassen Vizemeister. Der Vereinsgeburtstag wurde im Oktober mit einem Showprogramm gefeiert. Hierbei wurde dem Verein auch der silberne Ehrenteller des Pferdesportverbandes Hessen-Nassau für besondere Verdienste in der Vereinsarbeit verliehen. Beim Herbstanritt waren 22 Reiter und zwei Kutschen mit von der Partie. Zudem nahm man mit einer Fußgruppe am Schäferfestumzug teil. Die Tanzgruppe "Galgencheers" zählte zahlreiche Auftritte.

Hallenbeleuchtung mit LED-Technik

Auf dem Vereinsgelände wurden zahlreiche Instandhaltungsmaßnahmen ausgeführt. Unter anderem wurden die Drei-Meter-Stangen neu gestrichen und eine neue Brücke für den Trail angeschafft. Zudem wurde die Fassade der Halle verschönert. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung unterstützte dies mit 500 Euro. Die Beleuchtung der Hallen ist nun auf LED umgestellt.

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Anika Kniedel, Katja Otto und Annette Weidner sowie für 50 Jahre — und damit auch zum Ehrenmitglied ernannt — Helga Damm und Arno Wilhelm sowie für 60 Jahre Dietrich Stuhlmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare