Haushalt 2022: Einbringung erst im Dezember

  • VonKarl-Josef Graf
    schließen

Hungen (kjg). Für das Haushaltsjahr 2022 rechnet die Stadt Hungen mit Mindereinnahmen bzw. Mehrausgaben in Höhe von 1,4 Millionen Euro. Das teilte Bürgermeister Rainer Wengorsch am Dienstag im Haupt- und Finanzausschuss mit. Aufgrund der Errechnung der Steuerkraftmesszahl der Stadt komme es zu Mindereinnahmen in Höhe von 785 000 Euro. Mehrausga-ben von 411 000 Euro für die Kreisumlage sowie 213 000 Euro für die Schulumlage kommen hinzu.

Es müsse neu gerechnet werden, um einen genehmigungsfähigen Etat mit einem Sicherungskonzept zu erstellen, erläuterte Wengorsch. Eingebracht werden könne der Haushalt im Dezember; ursprünglich hatte das heute geschehen sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare