1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

Friedensgebet und Zeichen der Solidarität

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Hungen (pm). Zu einem Gebet für Frieden in der Ukraine lädt die evangelische Kirchengemeinde Hungen am Freitag, 24. Februar, um 17 Uhr in die Chorkapelle der Stadtkirche (Eingang auf der Südseite der Kirche, Liebfrauenberg) ein. Genau vor einem Jahr begann der völkerrechtswidrige Angriff Russlands auf die Ukraine. Seitdem wurden Tausende Menschen getötet.

Millionen befinden sich auf der Flucht. Politische Grundüberzeugungen und friedensethische Positionen sind angesichts des Krieges infrage gestellt. Es ist eine bedrückende Situation, die zutiefst erschüttert und verunsichert. Pfarrer Marcus Kleinert lädt ein, dies vor Gott zu bringen und für die Menschen in der Ukraine und die Flüchtlinge zu beten.

Der SPD-Ortsverein Hungen ruft dazu auf, am 24. Februar den aus der Ukraine hierher geflüchteten Neubürgern ein Zeichen der Solidarität zu vermitteln: mittels der ukrainischen Flaggenfarben Blau und Gelb - beispielsweise in Fenstern, an Fassaden, im Garten, mit Bildern und Transparenten oder ähnlichem. Wer mag, stellt bei Einbruch der Dunkelheit Kerzen ins Fenster.

Auch interessant

Kommentare