Bei wichtigen Themen

Freie Wähler fordern »Bürgermandat«

  • vonRedaktion
    schließen

Hungen (pm). Die Freien Wähler der Großgemeinde Hungen wollen den Bürgerwillen in den politischen Entscheidungsprozessen »ideologiefrei sichern und weiter stärken«. Für wichtige Angelegenheiten, wie in der Vergangenheit beispielsweise zu den Themen Windkraftanlagen und wiederkehrende Straßenbeiträge, sollten nach Auffassung der Freien Wähler die Menschen über ein »Bürgermandat« in die politische Willensbildung miteinbezogen werden.

»Wir verfügen über einen hohen Wohnwert, eine gute Infrastruktur und gute Lebensqualität. Diese erreichten Potenziale wollen wir weiter ausbauen und uns für die Anliegen der Menschen und die Daseinsvorsorge einsetzen«, erklärt Stadtrat Matthias Kopf.

»Die hier lebenden Bürgerinnen und Bürger machen die Stadt Hungen mit all ihren Stadtteilen aus.« Deshalb sei es wichtig, den Zusammenhalt und das Gemeinsame zu fördern und zu stärken. Ein wichtiger Blick richte sich auf die Vereine, Gruppen und ehrenamtlich Engagierten in allen Ortsteilen, die dazu ganz besonders beitragen.

Für den Themenbereich Vereine und Kultur nennt Kopf den Ausbau der Vereinsförderung, Förderung und Anerkennung des Ehrenamtes, Erhalt und Förderung kultureller Veranstaltungen sowie der Städtepartnerschaft. Wichtig sei die Entwicklung zur seniorengerechten Stadt, der Erhalt des Hungener Freibads, die nachhaltige Weiterentwicklung der Marke Schäferstadt und damit Förderung des Tourismus sowie der Bau eines Mehrgenerationenparks.

Wesentlich sei die Gleichstellung aller Ortsteile in allen Fragen und Entwicklungen städtischer Infrastruktur wie beispielsweise der Dorfgemeinschaftshäuser sowie von Sport- und Kulturstätten, erklärte Stadtverordneter Manfred Müller.

Ebenso bedeutsam sei es, die Mehrbelastungen der Bürger zu vermeiden und zur Verbesserung der Planungssicherheit für die nächsten fünf Jahre keine Steuererhöhungen vorzunehmen.

Die Freien Wähler wollen sich gegen Steuererhöhungen einsetzen und dabei »keine leeren Versprechungen« machen«. Schuldenabbau und Sicherstellung solider Finanzen werden wichtige Zielsetzungen bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare