Bei dem spektakulären Unfall zwischen Nonnenroth und Hungen wird niemand verletzt. FOTO: CON
+
Bei dem spektakulären Unfall zwischen Nonnenroth und Hungen wird niemand verletzt. FOTO: CON

Niemand verletzt

Ford kracht auf Porsche

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Hungen(con). Hoher Sachschaden entstand am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall zwischen Nonnenroth und Hungen. Der Unfallverursacher war ein 23-Jähriger aus Grünberg, der gegen 13.15 Uhr mit seinem Ford von Nonnenroth kommend in Richtung Hungen unterwegs war. Vermutlich wegen einer Unachtsamkeit bemerkte der 23-Jährige nicht rechtzeitig, dass ein vorausfahrender Porsche 718 in einem Waldstück nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen wollte und raste in den Porsche. Durch den Zusammenstoß verlor der Grünberger die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in den Straßengraben, wo sich sein Fahrzeug erst überschlug und schließlich zum Liegen kam.

Doch anscheinend hatten alle Unfallbeteiligten einen Schutzengel: Sowohl der 23-Jährige als auch sein 18-Jähriger Beifahrer aus Hirzenhain wurden nur leicht verletzt, der 75-Jährige Porschefahrer aus Reiskirchen sowie seine Beifahrerin blieben unverletzt. Es entstand hoher Sachschaden.

Bis zur Räumung der Unfallstelle musste die L 3007 zwischen Hungen und Nonnenroth gesperrt werden. 22 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hungen und Nonnenroth waren im Einsatz, sicherten die Unfallstelle, beseitigten auslaufende Betriebsstoffe und halfen bei den Räumungsarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare