"Fire Kids" mit 48 Wanderern

505 Wanderfreunde nahmen am Wochenende an der 40. EVG-Wanderung der Wanderfreunde Obbornhofen teil. Davon waren 29 EVG-Vereine. Start und Ziel der Wanderung war am Sportheim des SKV Obbornhofen, die drei Strecken führten rund um die Gemarkung, berichteten die Organisatoren Klaus Jäckel und Wolfgang Leschhorn. Die Routen waren bestens ausgezeichnet. Auch hatte man am Sporthäuschen für die Verpflegung der Gäste vorgesorgt.

505 Wanderfreunde nahmen am Wochenende an der 40. EVG-Wanderung der Wanderfreunde Obbornhofen teil. Davon waren 29 EVG-Vereine. Start und Ziel der Wanderung war am Sportheim des SKV Obbornhofen, die drei Strecken führten rund um die Gemarkung, berichteten die Organisatoren Klaus Jäckel und Wolfgang Leschhorn. Die Routen waren bestens ausgezeichnet. Auch hatte man am Sporthäuschen für die Verpflegung der Gäste vorgesorgt.

Am Sonntagmittag fand die Ehrungen der zehn größten Gruppen und der stärksten Ortsvereine durch Wolfgang Leschhorn statt. Sieger wurden mit 56 Teilnehmern die Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth, gefolgt von dem VFS Gießen (52), TSC Echzell (50), Gutfuß Bauernheim (30), Berg und Wanderfreunde Ulfa (19), TUS Dietkirchen (18), Limestreter Limeshein (17), SC 77 Niederkleen (17), BSC Lich (16) und Teutonia Staden (16). Bei den Ortsvereinen belegten die "Fire Kids" der Feuerwehr mit 48 Teilnehmer den ersten Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare