1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

Feuerwehrverein dankt Thorsten Skolaut

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Dehnhardt

Kommentare

pad_ut_030522_4c
Thorsten Skolaut (l.) war zwölf Jahre zweiter Vorsitzender. Christian Weber wird vom stellvertretenden Stadtbrandinspektor Fabian Schmidt (r.) zum Löschmeister befördert. F.: PAD © Patrick Dehnhardt

Hungen (pad). Sowohl bei der Freiwilligen Feuerwehr als auch im Utpher Feuerwehrverein hat Thorsten Skolaut einiges bewegt und angepackt. Nach zwei Jahren als Jugengruppenleiter war er von 1999 bis 2008 Jugendwart. 2010 übernahm er das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden, welches er nun gesundheitsbedingt aufgeben musste. Vorsitzende Andrea Büttel dankte ihm für sein großes Engagement und überreichte einen Fresskorb.

Der Verein zählte stabil in den Coronajahren 190 Mitglieder, berichtete die Vorsitzende und erinnerte an die gut besuchte Faschingsveranstaltung 2020, die in Zusammenarbeit mit dem TSV Utphe ausgerichtet worden war. Auch der Kinderfasching sei erfolgreich gewesen - und der letzte für die kommenden zwei Jahre, denn dann begann die Zeit der Lockdowns.

Klopapier zu Weihnachten

In den Pandemiezeiten wurde mit den Mitgliedern Kontakt gehalten: Für die Aktiven gab es ebenso wie für die Minifeuerwehr eine Osterüberraschung vor der Haustür, zu Weihnachten fanden alle Vereinsmitglieder einen Festgruß sowie eine Klopapierrolle vor der Tür - »heiß begehrte Ware« fügte Büttel mit Blick auf die Hamsterkäufe 2020 schmunzelnd hinzu.

Im vergangenen Herbst lockte die Halloween-Gruselbahn der Minifeuerwehr so viele Besucher an, dass die Würstchen ausgingen.

2020 und 2021 wurden jeweils Blutspendetermine in Gießen besucht. Zudem unterstützte der Feuerwehrverein die Stolpersteinverlegung in der Weedstraße in Erinnerung an die jüdische Familie Wetterhahn und spendete einen der Steine.

Bei den Vorstandswahlen wurde Timo Schwarz zum neuen stellvertretenen Vorsitzenden gewählt. Als Beisitzer gewählt wurden Jennifer Lehr und Jannis-Luca Büttel.

Auch interessant

Kommentare