Am 30. Dezember

Exkursion durch "wilde Wälder der Zukunft"

  • schließen

Hungen(pm). Ein Teil der ausgedehnten Wälder des Hessischen Staatsforstes Langd am "Hirschrod und Plattenberg" wird sich zukünftig auf etwa 800 Hektar Fläche wieder als Naturwald entwickeln können, da die reguläre Bewirtschaftung zugunsten einer natürlichen Entwicklung zurückgefahren und letztlich eingestellt werden soll. Die hessische Landesregierung hat 2018/19 ein Naturwaldprogramm verabschiedet, was fünf Prozent der Staatswaldfläche umfasst. Die Naturschutzverbände NABU und HGON begrüßen dieses Projekt und laden am 30. Dezember unter dem Motto "Durch die wilden Wälder der Zukunft" zu einem Waldspaziergang ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der "Alten Post" in Hungen (Horloffbrücke, Niddaer Straße). Exkursionsführer ist der Hungener Biologe Frank Bernshausen (NABU Horlofftal). Die Rückfahrt erfolgt mit dem Linienbus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare