"Die Drehleiter bedeutet Sicherheit"

  • vonred Redaktion
    schließen

Hungen(pm). Die CDU Hungen hat die Anschaffung einer gebrauchten Drehleiter für die örtliche Feuerwehr verteidigt und damit die Kritik des Vereins Pro Hungen zurückgewiesen. An der Sicherheit der Bürger dürfe nicht gespart werden, äußert sich Fraktionsvorsitzender Norbert Marsfelde.

Zum Hintergrund: In dem 2013 interkommunal vereinbarten Brandschutzkonzept Fahrzeuge ist Hungen nicht als Standort für eine Drehleiter vorgesehen. Die Feuerwehr konnte jedoch noch für einige Jahre auf ihr altes Fahrzeug zurück greifen. Als dieses außer Dienst gestellt werden musste, wurde kürzlich eine gebrauchte Drehleiter angeschafft. 50 000 Euro stellte die Stadt zur Verfügung, weitere 15 000 Euro die Feuerwehr. CDU-Fraktionsgeschäftsführer Karl-Ludwig Büttel hält diese Anschaffung für richtig. Auch die Mitglieder der städtischen Brandschutzkommission der Stadt Hungen seien für diese Investition offen gewesen. Kritische Fragen, etwa zu den Anschaffungskosten, seien ausgiebig diskutiert worden.

Wertschätzung

Norbert Marsfelde gibt zu bedenken, dass eine gute Ausrüstung auch etwas mit Wertschätzung zu tun habe. Es genüge nicht, von der Unterstützung des Ehrenamts zu reden. Man müsse auch etwas tun. "Dies bedeutet im Umkehrschluss nicht, dass jeder Wunsch erfüllt werden kann", sagt Marsfelde. Dennoch halte er, ebenso wie CDU-Vorsitzender Alexander Velten, die Drehleiter für notwendig. Sie diene nicht nur der Sicherheit, sondern sei für die Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr eine Motivation. Zudem helfe sie bei der Nachwuchsgewinnung, wie sich bei der Brandschutzerziehung im Kindergarten immer wieder zeige. Und auch das sei eine Aufgabe der Politik: für den Erhalt und die Zukunft der Feuerwehren Sorge zu tragen, schreibt die CDU.

Büttel macht darauf aufmerksam, dass die Stadtverordnetenversammlung die 50 000 Euro im Rahmen der Haushaltsberatungen einstimmig beschlossen habe. Das Fahrzeuggutachten, die Ausstattung und die Nachbesserung der Firma, bei der die Drehleiter gekauft wurde, seien als preiswert und als Glücksfall zu bezeichnen. "Alle Normen und Vorschriften werden eingehalten."

Angesichts der baulichen Weiterentwicklung in Hungen und den Stadtteilen, der mehrgeschossigen Seniorenwohnanlagen oder des geplanten Gewerbegebiets an der Halde ist die CDU der Meinung, dass in das nächste Fahrzeugkonzept ab 2022 wieder eine Drehleiter für Hungen aufgenommen werden muss. "Statt die Interkommunale Zusammenarbeit zu hinterfragen, sollte man die Sicherheit für Hungen und die Nachbargemeinden bedenken", heißt es in der Pressemitteilung.

Dem Verein Pro Hungen hält die CDU entgegen, dass sich das ehrenamtliche Engagement der Freiwilligen Feuerwehr nicht für öffentliche Kritik eigne. "Die Männer und Frauen der Feuerwehr sind 24 Stunden, an sieben Tage die Woche für ihre Mitmenschen in Bereitschaft und im Einsatz. Dieser Einsatz ist zu würdigen und nicht zu kritisieren."

Büttel betonte abschließend, dass Kosten von 50.000 Euro, auf zehn Jahre betrachtet, kein Luxus seien, sondern Sicherheit für die Hungener Bevölkerung darstellten. Er danke daher der Spitze der Feuerwehr und des Feuerwehrvereins, sowie besonders Bürgermeister Wengorsch und den Stadtverordneten für ihren Einsatz, wieder eine Drehleiter in Hungen zu stationieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare