pad_karte1_050621_4c
+
pad_karte1_050621_4c

Die Info-Tafel und die alte Karte

  • vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Ein Spaziergang rund um Nonnenroth lohnt sich immer - die Landschaft ist herrlich und zudem gibt es immer wieder was Neues zu entdecken. Gut, ganz neu dürfte die Informationstafel auf halbem Weg zwischen Nonnenroth und Luchsee wohl nicht sein. Jedoch steht sie auch noch nicht lange dort - sonst wäre sie deutlich mehr mit Moos bewachsen.

Die Tafel informiert über das »FFH-Gebiet Wälder und Flachwasserteiche östlich von Lich«. Beschrieben wird darauf das 585 Hektar große Areal zwischen Nonnenroth, Langsdorf, Lich und Nieder-Bessingen, welches Teil des europäischen Schutzgebietsnetzes »Natura 2000« ist.

Bei der auf der Info-Tafel abgedruckten Landkarte scheint man aber auch auf Kartenmaterial von der Jahrtausendwende zurückgegriffen zu haben.

Sowohl die Nieder-Bessinger Umgehungsstraße - eingeweiht - also auch die bereits 2002 fertiggestellte Langsdorfer Umgehungsstraße sind darauf noch nicht eingezeichnet. Dafür ist die Bahnstrecke von Hungen über Villingen nach Laubach noch als aktive Verbindung eingezeichnet. Und selbst das schon lange besiedelte große Baugebiet im Osten von Langsdorf ist dort noch ein Acker, ebenso wie der Nonnenröther Wiesengrund.

Nun ja - die Karte kann auch als interaktives Spiel verstanden werden: »Suchen Sie die Unterschiede, die sich mittlerweile eingestellt haben.« pad/FOTO: PAD

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare