+
Laura Hessler (r.).

Schlager

Chartstürmerin Laura Hessler versteigert Liebesbrief

  • schließen

Laura Hessler aus Hungen hat mit ihrer Single "Ewig vielleicht" die Charts gestürmt. Nun ist das Musikvideo dazu auf Youtube. Ein besonderes Requisit wird nun versteigert.

Nach dem erfolgreichen Charteinstieg ihrer ersten Single "Ewig vielleicht" gab es nun für Laura Hessler aus Hungen die nächste Premiere: ihr erstes Musikvideo. "Es war für alle aufregend", berichtet sie vom Videodreh. In Alzenau entstand der Clip. Die Hauptdarsteller dabei: die Klasse einer Tanzschule.

Die Geschichte des Videos kennt jeder, der einmal jung war: Ein Mädchen ist in einen Jungen verliebt, er scheint sie auch ganz nett zu finden. Sie schreibt ihm einen Liebesbrief mit der Frage "Willst du mit mir gehen? Ja, Nein oder Vielleicht." Er kreuzt - passend zum Song-Titel - "Vielleicht" an. Das Mädchen ist schwer enttäuscht. Letztlich finden beide doch noch zueinander.

Zusammen mit Tanzlehrerin Christina Stieber hatte Laura Hessler die Geschichte entwickelt. "Die Hauptdarstellerin spiegelt mein Teenie-Ich wider", sagt sie. Damals hat sie die Erfahrung gemacht, dass sich Jungs oft für sowas zu cool finden, auch wenn sie ein Mädchen mögen. "Ich wollte ein authentisches, lebhaftes Video." Das ist ihr definitiv gelungen. Anschauen kann man es auf Youtube.

Der Liebesbrief - inklusive Autogramm und Single-Cover - wird nun übrigens für einen guten Zweck meistbietend versteigert: Auf Insta- gram und Facebook kann man noch bis Dienstagabend darauf bieten. Den Erlös will Laura Hessler an das Kinder-Palliativ-Team in Gießen spenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare