CDU stellt jetzt den Ortsvorsteher in der Kernstadt

  • Ursula Sommerlad
    VonUrsula Sommerlad
    schließen

Hungen (us). Die Kernstadt Hungen hat einen neuen Ortsvorsteher. In der konstituierenden Sitzung wurde der CDU-Mann Michael Röming als einziger Kandidat zum Nachfolger von Rudolf Welter (Grüne) gewählt. Stellvertretende Ortsvorsteherin wurde Maria Seibert, ebenfalls CDU. Sie setzte sich mit fünf Ja- und zwei Nein-Stimmen sowie zwei Enthaltungen gegen Ex-Ortsvorsteher Welter durch.

Schriftführerin ist Svenja Vornlocher, ihr Stellvertreter Roland Weiser.

Mit 29,75 Prozent und drei Sitzen waren die Freien Wähler im März als stärkste Liste aus den Wahlen zum Ortsbeirat hervorgegangen. Jeweils zwei Sitze im Ortsbeirat entfallen auf die CDU (18,66 Prozent) und die Grünen (17,99 Prozent). Jeweils ein Mandat haben SPD (17,6 Prozent) und Pro Hungen (15,99 Prozent) geholt. Gewählt wurden Ingo Schmalz, Holger Frutig und Roland Weiser (alle FW), Michael Röming und Maria Seibert (beide CDU), Rudolf Welter und Sandra Krüger (beide Grüne) sowie Irene Krull (SPD) und Elke Kleinert (Pro Hungen).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare