sued_Staedtebaufoerderung__4c_1
+
Bürgermeister Rainer Wengorsch steht vor, Jakob Erll und Annika Ploenes (verdeckt) stehen hinter der Kamera bei den Dreharbeiten in der Ladestraße in Hungen.

Bürgermeister vor der Kamera

  • vonRedaktion
    schließen

Hungen (pm). Weil Bürgerversammlungen aktuell aufgrund der Corona-Lage nicht möglich sind, geht die Stadt Hungen neue Wege. In einem Informationsvideo erläutert Bürgermeister Rainer Wengorsch den Bürgern den aktuellen Sachstand der Stadtentwicklungsmaßnahme in der Kernstadt. Das Video wird ab dem kommenden Samstag, 8. Mai, auf der Internetseite der Stadt zu sehen sein.

Mit dem an diesem 8. Mai stattfindenden »Tag der Städtebauförderung«, einer Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern und kommunalen Spitzenverbänden, wird allen Programmkommunen der Städtebauförderung ein Forum geboten, interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Entwicklungen ihrer Fördergebiete zu informieren und ihre Projekte und Planungen vorzustellen.

Weitere Beiträge geplant

Auch die Stadt Hungen beteiligt sich im Rahmen des Förderprogramms »Wachstum und nachhaltige Erneuerung« an diesem bundesweiten Aktionstag, um den Austausch mit allen interessierten Bürgern zu ermöglichen.

Da bedingt durch die Coronapandemie die Durchführung größerer Veranstaltungen derzeit nicht möglich ist, geht die Stadt auch hier neue Wege, um über die anstehenden Aufgaben, laufenden Projekte sowie auch private Fördermöglichkeiten zu informieren. Mit dem Dreh eines ersten Informationsvideos, in dem Bürgermeister Wengorsch sowie die Vertreter des beauftragten Stadtumbaumanagements über den aktuellen Stand der Stadtentwicklungsmaßnahme im Fördergebiet »Hungen-Kernstadt« berichten, fällt nun der Start einer Informationskampagne, die zukünftig auch über den Tag der Städtebauförderung hinaus kontinuierlich den aktuellen Fortschritt des Stadtumbauprojektes dokumentieren soll. Hierdurch soll ein transparenter Informationsaustausch ermöglicht und eine aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erreicht werden, teilte die Stadt Hungen mit.

Für die Zukunft sind weitere Videobeiträge zur Umsetzung der mit dem städtebaulichen Entwicklungskonzept »ISEK« beschlossenen Einzelmaßnahmen geplant; auch soll die programmbegleitende Lenkungsgruppe »Lokale Partnerschaften« den Bürgern vorgestellt werden.

Das Video wird am 8. Mai auf der Internetseite der Stadt Hungen sowie auf weiteren sozialen Medien zur Verfügung gestellt, um eine möglichst breite Zielgruppe zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare