Siege für Gonterskirchen und Nonnenroth

Beste Jugendfeuerwehren des Kreises gekürt

  • schließen

Hungen (lbh). Am vergangenen Sonntag haben die Jugendfeuerwehren des Kreises ihre Titelträger ermittelt. Die Besten Mannschaften qualifizierten sich zudem für die Landesmeisterschaft.

Ausrichter des Wettkampfes war Obbornhofen. Insgesamt 17 Teams - so viele wie noch nie - traten in verschiedenen Wertungen an. Jede Mannschaft musste zwei Stationen bewältigen. Zum einen gab es einen Staffellauf, bei dem es feuerwehrtechnische Aufgaben zu meistern galt. Etwa das Einbinden mit einem Leinenbeutel, das Auswerfen eines Schlauches oder das Kuppeln eines Strahlrohres. Zudem musste jede Gruppe einen Löschangriff aufbauen, der zusätzlich noch mit kleineren Hindernissen wie einem Tunnel oder einer Kletterwand versehen war.

Den Sieg bei den Mädchen holte die Gruppe Gonterskirchen. Sie qualifizierte sich damit für die Teilnahme am hessischen Landeswettkampf in Hünfeld im September. Bei den Jungen beziehungsweise gemischten Mannschaften belegte Nonnenroth 1 den ersten Platz, gefolgt von Nieder-Bessingen 1. Platz drei belegte das Team aus Queckborn. In dieser Wertung qualifizierten sich Nonnenroth und Nieder-Bessingen für den Landeswettkampf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare