Auch mit über 40 noch zur Feuerwehr

  • VonPatrick Dehnhardt
    schließen

Hungen (pad). Normalerweise fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bellersheim stets in der Gaststätte Angermühle und zudem im Winter statt. Doch die Gaststätte ist geschlossen und aufgrund der Pandemie war es erst jetzt im Spätsommer möglich, einen Rückblick auf das Jahr 2020 zu halten.

Wobei Vereinsvorsitzender Jörg Weil zur Begrüßung - erstmals im kurzen Hemd - im Innenhof der Alten Schule launisch bemerkte: »Dieses 2020 gab es gar nicht.« Denn es sei vereinstechnisch fast nichts passiert.

Im Karnevalsdorf Bellersheim war nach Aschermittwoch praktisch alles vorbei, vonseiten des Feuerwehrvereins gab es keine Veranstaltungen. 208 Mitglieder zählt der Verein derzeit. Er unterstützte die Einsatzabteilung bei einem wichtigen Projekt: Der Anschaffung eines Feuerwehranhängers. Zur Beladung gehören für überflutete Keller, Stromaggregat, ein LED-Lichtmast und ein spezieller Nasssauger. Die Gerätschaften waren bereits beim Hochwasser 2021 in Hungen in der Nonnenröther Straße im Einsatz.

Bürgermeister Rainer Wengorsch dankte den Ehrenamtlichen für die Hilfe beim Hochwasser sowie den anderen Einsätzen. Mit Blick darauf, dass die alte Grundschule nun von der Vereinsgemeinschaft intensiv genutzt werde, erklärte er, dass es die richtige Entscheidung war, das Gebäude den Ortsvereinen zur Verfügung zu stellen.

Nach dem Kassenbericht von Timo Launspach wurde der Vorstand entlastet. Da es derzeit unklar ist, wie sich die Pandemielage entwickelt, verzichtete Vorsitzender Jörg Weil auf einen Ausblick. Er erinnerte aber daran, dass die Bellersheimer Feuerwehr 2024 ihr 75-jähriges und der Musikzug das 50-jährige Bestehen feiern wollen. Zudem warb er dafür, dass auch Menschen über 40 den Weg in die Einsatzabteilung finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare