+
Der selbst gekelterte Apfelsaft wird sofort probiert.

Apfelsaft selbst gemacht

  • schließen

Hungen (pm). Der Sommer ist vorüber, der Herbst hat Einzug genommen. Es ist die Zeit des Apfelkelterns. Die Kinder- und Jugendabteilung des Vereins für Gartenbau und Landschaftspflege (VGL) Inheiden lud wie im Vorjahr Kinder aus dem Kindergarten und in diesem Jahr auch Kinder der Grundschule zum Keltern auf die Obsttage ein.

Quiz zum Abschluss

Viel gelernt und großen Spaß hatten die Vorschulkinder des Kindergartens Spatzennest und die Zweitklässler der Grundschule aus Inheiden beim "Kinderkeltern".

Die Kinder konnten lernen, wie aus ihren eigenen Äpfeln frischer Apfelmost gemacht wird, der viel besser schmeckt als der aus dem Discounter. Aus Äpfeln, die die Kinder tags zuvor mit Unterstützung einiger Eltern unter dem eigenen Apfelbaum auf dem Außengelände des Kindergartens und auf der Streuobstwiese unterhalb der Obstanlage gesammelt hatten, stellten sie zusammen mit den Lehrkräften und Vereinshelfern frischen Apfelsaft her, den sogenannten "Süßen". Sie erfuhren, welchen Weg die gesammelten Äpfel nach dem Waschen, Häckseln und Pressen nehmen, bis der gewonnene Saft aus den Mostbehältern in das Trinkglas kommt. Außerdem erfuhren sie, wie notwendig Bienen für die Bestäubung der Apfelblüten und damit für das Heranwachsen der Äpfel sind.

Ein spannendes Apfelquiz rundete einen etwas anderen Kindergarten- und Schulvormittag der Kinder ab, bevor es wieder auf den Heimweg zur Kindertagesstätte und zur Grundschule ging.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare