Apfelkontingente in Inheiden zu vergeben

  • vonred Redaktion
    schließen

Hungen(pm). Der erste Apfel-markttag auf der Obstanlage Inheiden ist Geschichte. Seither werden die Vorstandsmitglieder des Vereins für Gartenbau und Landschaftspflege Inheiden mit der Frage nach einer Wiederholung konfrontiert. "Die Äpfel waren so lecker, da möchte man nicht mehr in den Supermarkt gehen", sagten viele Besucher.

Die Apfelernte ist beendet. Kein Apfel schwingt mehr in den Bäumen der Obstanlage. Die Äpfel sind bei den Mitgliedern in deren Kühlräumen oder Kellern eingelagert - kühl, idealerweise bei zwei bis sechs Grad, dunkel, luftig und bei hoher Luftfeuchtigkeit. So ist das Obst bis zum Verzehr perfekt deponiert. Dem ersten Apfelmarkttag wird 2021 der zweite folgen, so die Aussage eines Vorstandsmitgliedes.

Es gebe gute Gründe, warum man täglich einen Apfel essen sollte. Äpfel seien lecker. Der Geschmack der unterschiedlichen Sorten sei vielfältig. Er reiche von säuerlich bis süß und von mehlig bis saftig. Äpfel essen sei gesund.

Auf der Obstanlage sind wieder Kontingente zu vergeben. Interessierte können sich unter Telefon 0 64 02/50 84 84 beim Vorsitzenden Bernd Brinkmann melden. Weitere Infos zum Verein unter www.vgl-inheiden.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare