Amigos zum siebten Mal in Folge für Echo nominiert

Gießen/Hungen (no). Man kann es drehen und wenden wie man will: Die Amigos aus Villingen bei Hungen bleiben mit ihren volkstümlichen Schlagern in der Erfolgsspur – und sind deshalb zum dritten Mal in Folge für den Echo-Musikpreis nominiert, der am 21. März in Berlin verliehen wird.

Bernd und Karl-Heinz Ulrich (Foto) – aktueller Hit "Mit dir bis ans Ende der Zeit" – bekommen es in ihrer Sparte mit Andreas Gabalier, Michael Hirte, den Kastelruther Spatzen sowie den Waterkant-Rockern von Santiano zu tun, bewegen sich – zumindest bei diesem Echo-Spektakel – auf Augenhöhe mit Led Zeppelin, Mic Donet, David Garrett, Rea Garvey, Peter Maffay und Daniele Negroni, Mandy Capristo, Lena, Nena, Ivy Quainoo und Y’akoto, The BossHoss, Mrs. Greenbird, Pur, Silbermond sowie den Toten Hosen, Fantasy, Helene Fischer, Michelle, Ex-Flippers-Sänger Olaf und Michael Wendler, mit Joe Cocker, Mark Knopfler, Eros Ramazzotti, Bruce Springsteen und Robbie Williams, mit Lana Del Rey, Amy Macdonald, Katie Melua, P!nk und Emeli Sandé, Florence + The Machine, Gossip, Mumford & Sons, Of Monsters And Men oder The xx.

Erstmals waren die Stadtteil-Hungener 2007 für den Echo nominiert, damals aber Andrea Berg (CD "Splitternackt!") unterlegen. 2008 erging es den Ulrichs mit "Der helle Wahnsinn" nicht viel besser: DJ Ötzi hatte einen noch größeren kommerziellen Erfolg aufzuweisen. 2009 lag Helne Fischer vorn, 2010 waren es die Katelruther Spatzen. Viel besser wurde es 2011, als die Amigos mit ("Weißt du, was du für mich bist?") ganz vorn landeten. 2012 hieß der Gewinner in der Sparte der volkstümlichen Musik Andreas Gabalier. Immerhin: Auch vergangenes Jahr hatten die Ulrich-Brüder gut verkauft.

Kommentare