Bernd und Karl-Heinz Ulrich haben immer noch tausend Träume. Ihr gleichnamiges Album wird heute veröffentlicht.
+
Bernd und Karl-Heinz Ulrich haben immer noch tausend Träume. Ihr gleichnamiges Album wird heute veröffentlicht.

Schlagerstars

Die Amigos: Neues Album „Tausend Träume" auch mit ungewöhnlichen Themen - Hoffen auf Platz 1 der Charts

  • vonRedaktion
    schließen

Die Amigos veröffentlichen am Freitag ihr neues Album »Tausend Träume«. In den Liedern geht es nicht nur um die Liebe, auch ungewöhnliche Themen haben sie vertont.

Nach fünf Millionen verkauften Tonträgern, Spitzenplatzierungen in den Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz und über 100 Gold- und Platinauszeichnungen peilen sie nun die zwölften Nummer 1 in Folge an: Die Amigos aus Villingen feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum und veröffentlichen am heutigen Freitag ihre neue CD »Tausend Träume«.

Der Titel ist durchaus autobiografisch gemeint. »Klar wollen auch wir in unserem Alter noch tausend Träume erleben. Wir machen das jetzt 15 Jahre auf diesem hohen Niveau. Und wir werden so lange weitermachen, wie es geht. Schließlich gibt es nichts Schöneres, als den Menschen Freude mit der Musik zu schenken«, sagt Bernd Ulrich. Ein Leben als Ruheständler kann er sich nicht vorstellen: »Wenn Du in unserem Alter am PC arbeitest, Lieder schreibst und Konzerte gibst, bleibst Du geistig, körperlich und mental topfit. Wenn Du nichts machst, schläft alles ein.«

Die Amigos: Mit neuem Album „Tausend Träume" aus der Corona-Krise

Dass auch das neue Werk wieder an die Spitze durchstartet, darauf hoffen die beiden Brüder. »Bisher haben wir sie ja alle geschlagen. Selbst als Amy Winehouse gestorben ist und alle ihre CDs zur gleichen Zeit wieder auf den Markt kamen, sind wir auf der 1 gelandet«, erinnert sich Sänger Bernd Ulrich.

Die Amigos waren durch die Corona-Krise in den vergangenen Monaten zur Ruhe verdammt, was ihnen gar nicht gepasst hat. »Wir sind normalerweise 120 000 Kilometer im Jahr unterwegs, wären jetzt schon wieder in fünf, sechs Ländern auf Tour gewesen. Und plötzlich ist alles weg. Das ist auch für uns eine Katastrophe«, erzählt Bernd Ulrich. Die Amigos haben am 8. März in Suhl »vor voller Hütte« das letzte Mal gespielt. »Das alles ist kaum zu begreifen, zumal ich befürchte, dass es in diesem Jahr Konzerte im gewohnten Umfang wohl nicht mehr geben wird.«

So musste das große Jubiläumskonzert mit Andy Borg und Daniela Alfinito in Alsfeld genauso auf den Sommer 2021 verschoben werden wie die Fernsehsendung »Wenn die Musi« spielt, bei der die Amigos im Herbst zu Gast gewesen wären.

Ersatz-Veranstaltungen kommen für die beiden Brüder nicht in Frage. Sie wollen den Menschen in die Augen schauen und nicht bei Autokino-Konzerten in die Scheinwerfer, erklären sie.

Die Amigos: Von Hungen in die Welt - Neues Album „Tausend Träume" veröffentlicht

Glücklich wären die Brüder auch ohne ihren sensationellen Durchbruch als Musiker im Jahr 2006 geworden. »Ja klar, mein Bruder Karl-Heinz und ich denken oft an die Zeit zurück, als wir noch durch die Dörfer gezogen sind. Auch das waren tolle Erlebnisse«, erzählt Bernd Ulrich. Er erinnert daran, dass beide noch lange Zeit ihre Berufe ausgeübt haben. »Mittlerweile wären wir Rentner, aber mit der Musik hätten wir wohl nie aufgehört.« Nachdem auch Bernd Ulrichs Tochter Daniela Alfinito zuletzt zwei Nummer-Eins-Alben in Folge in den deutschen Verkaufs-Charts gelandet hat, wächst beim Vater der Stolz. »Das ist für mich der absolute Wahnsinn, dass sich auch ihr Traum erfüllt. Sie brennt genauso für die Musik wie wir.« Bernd Ulrich hat für seine Tochter selbst Hits geschrieben wie »Dann zieh ich meine Blue Jeans an« oder »Warum«. Er ist auch auf ihrem nächsten Album im Jahr 2021 wieder mit drei Songs als Autor vertreten.

Zudem wird es darauf ein Duett von Tochter und Papa geben. »Dafür hat man uns viele Titel angeboten, aber so etwas ist so persönlich. Das muss zu 100 Prozent passen. Letztlich habe ich mir gesagt: Dann schreibe ich lieber selbst, was wir füreinander empfinden.« So planen die Amigos für das kommende Jahr auch eine gemeinsame Tour mit Daniela Alfinito.

Die Amigos: Gemeinsame Tour mit Daniela Alfinito geplant

Doch jetzt wird im Familienkreis erst einmal der Veröffentlichung des neuen Albums »Tausend Träume« entgegengefiebert. 26 Titel haben die Amigos dafür aufgenommen, 14 Songs sind auf dem Album drauf, dazu ein Hitmix. »Es gibt Disco-Titel, aber auch Lieder zum Nachdenken über Menschen, die wie Daniela in der Pflege arbeiten«, erzählt der Sänger. »Sie ist eine Königin« heißt die Verbeugung vor selbstlosen Pflegekräften.

Zudem haben die beiden als Botschafter des Weißen Ring wieder das schreckliche Thema Kindesmissbrauch aufgegriffen. Der Song »Engel auf Erden« ist die Geschichte einer Mutter, die selbst als Kind Missbrauch erlitten hat und sich den Amigos anvertraute.

Bei Liedern wie »Mexican Girl«, »Sie wartet jede Nacht«, »Verdammte Sehnsucht« oder »Amore Mio« thematisieren sie Liebes- und Urlaubsträume.

Und was ist das ewige Erfolgsgeheimnis des Schlager-Duos? »Unsere Songs sind genauso authentisch und bodenständig wie die Amigos.« Viel verdanken sie dem Produzenten Mike Dorth. In vielen Jahren der Zusammenarbeit seien sie durch die Musik zu unzertrennlichen Freunden geworden. »Wir teilen noch immer tausend Träume mit und für unsere Fans.« mi

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare