+
Ute Schmidt (3. v. l.) ehrt die langjährigen Mitglieder. FOTO: KJG

Aktive Landfrauen

  • schließen

Hungen(kjg). Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Obbornhofen wurden Eleonore Pauli für ihre 65-jährige Mitgliedschaft sowie Toni Groß und Ottilie Weiser für ihre 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Helga Fischer, Renate Hofmann, Christel Jäckel, Elke Riedel, Lilli Riedel und Elfriede Welker, die allesamt am Kirmesmontag 1980 eingetreten sind, wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft im Landfrauenverein ausgezeichnet.

70-Jähriges wird groß gefeiert

Am 7. Mai wird der 85 Mitglieder starke Verein 70 Jahre alt und will dieses Ereignis mit einer zünftigen Feier begehen. Ein weiterer Höhepunkt soll die Teilnahme an der Schlemmerwanderung in Oppenheim am Rhein werden. Über einen sieben Kilometer langen Rundkurs werden die Landfrauen die neun Stationen passieren, an denen die Oppenheimer Winzer rheinhessische Rot- und Weißweine sowie regionale Speisen anbieten. Sekte aus Dienheim und Oppenheim runden das Angebot ab. Dieser Ausflug befinde sich noch in der Planung, sagte die Vorsitzende Ute Schmidt.

Auch im vergangenen Jahr habe es wieder interessante Veranstaltungen gegeben, berichtete Schriftführerin Tanja Hahn. "Was fliegt denn da?" mit einem Experten vom Naturschutzbund, "Brainfood - Nahrung fürs Gehirn" von Kathrin Schäfer-Krumpf, "Reise nach Tansania" mit Marianne Zielinski sowie "Fingerfood - fantastisch, fix und einfach" waren Themen. Mehrere Dichterlesungen heimischer Autoren, der Neujahrsempfang des Bezirkslandfrauenvereins in Watzenborn, die Faschingsveranstaltung und das Projekt "Kuscheltiere für den Kindergarten nähen" waren weitere Aktivitäten des Vereins. Auf dem Weihnachtsmarkt in Dortmund und beim Besuch des Films "Ich war noch niemals in New York" hatten die Frauen viel Freude. Insgesamt viermal haben sie das DRK beim Blutspendetermin in Obbornhofen unterstützt.

Auch im neuen Jahr stehen wieder interessante Thema auf der Agenda: NABU-Vortrag am 5. März, Hausnotruf und Notfallbox am 19. März, Weinprobe in geselliger Runde am 3. April, "Bioenergetik - was ist das?" am 16. April und die Fahrt zum Hessentag am 10. Juni nach Bad Vilbel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare