+
Spendenübergabe mit (v. l.) Ludwig Held (Landesinnungsmeister Dachdeckerhandwerk), Rainer Wengorsch (Bürgermeister Hungen), Michael Carlé (Inhaber Firmengruppe Carlé), Markus Luh (Niederlassungsleiter Fa. Fatum), Michael Tröber (1. Vorsitzender Freiwillige Feuerwehr Hungen), Hans-Werner Häuser (Geschäftsführer Carlé-Gruppe), Florian Häßner (Landeslehrlingswart Dachdeckerhandwerk), Barbara Alt (Tafel und Ottilienstiftung Hungen), Tanja Braun (Kindergartenleitung). Im Vordergrund Kinder der Jugendgruppe Feuerwehr Hungen und des Wald- und Naturkindergartens.

5000 Euro für soziale Zwecke

  • schließen

Hungen/Gießen (pm). "In diesem Jahr sind wir stolz, das 125-jährige Firmenjubiläum der Firma Fatum zu begehen. Den Erfolg des Unternehmens kann sich jede einzelne Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter auf seine Fahne schreiben", freut sich Geschäftsführer Michael Carlé anlässlich des großen Jubiläums. Fatum, der COBA-Fachhändler für Bedachungsmaterial aus Hungen, gehört zur Carlé-Gruppe und kann auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Dass das Unternehmen seine heutige Größe erreicht hat, liege vor allem an Mitarbeitern, Kunden, Freunden sowie Partnern, die dem Hause Fatum jahrzehntelang die Treue gehalten haben, so Carlé - ihnen allen sei das Unternehmen zu großem Dank verpflichtet.

1894 meldete Georg Fatum einen Dachdeckerbetrieb in Grünberg an, welcher nachfolgend von drei Generationen geführt wurde, bis Michael Carlés Vater, Armin Carlé, den damaligen Baustoffhändler im Jahr 1973 übernahm. Durch die Spezialisierung auf Bedachungsartikel entwickelte sich Fatum zu seiner heutigen Größe. Auf rund 20 000 Quadratmetern Grundfläche befindet sich ein gut sortiertes Lager, welches 8000 Artikel für Dach und Fassade umfasst.

Auch im Bereich der Ausbildung engagiert sich das Unternehmen tatkräftig: Da für den eigenen Bedarf Mitarbeiter ausgebildet werden, legt Fatum einen hohen Wert auf Qualität, Kollegialität und Unterstützung der Azubis durch einen Betriebspaten.

Bereits seit vielen Jahren unterstützt das Unternehmen durch Spenden ortsansässige soziale Einrichtungen. Dies soll auch im Rahmen des Jubiläums geschehen: "Wir möchten unser Jubiläum würdigen, indem wir runde 5000 Euro spenden. Zu den Empfängern in Hungen gehören die Ottilienstiftung, die Tafel, die Freiwillige Feuerwehr sowie der Wald- und Naturkindergarten", bestätigt Michael Carlé. Ein weiterer Anteil geht an das Berufsbildungswerk des Hessischen Dachdeckerhandwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare