Horst Schmidt
+
Horst Schmidt

Horst Schmidt wird heute 85

  • vonFranz Ewert
    schließen

Lahnau(sel). Horst Schmidt, ehemaliger Bürgermeister der seinerzeit noch selbstständigen Gemeinde Atzbach, feiert am heutigen Mittwoch, 13. Januar, seinen 85. Geburtstag. "Im dankbaren Blick zurück und zugleich im hoffnungsvollen und motivierten Blick nach vorne - denn ich will mich noch nicht vollständig aufs Altenteil zurückziehen", so der Jubilar auf seine gute Konstitution und vielfältigen Interessen verweisend.

Angesichts der Corona-Umstände und Einschränkungen findet die Geburtstagsfeier in kleinstem Kreise mit Ehefrau Elke im Hause im Storchenweg statt.

Horst Schmidt ist waschechter Atzbacher, nachdem sein Ur-Ur-Ur-Großvater Johann Ludwig Schmidt im Jahre 1796 als Lehrer von Freienfels (nahe Weilburg gelegen) nach Atzbach kam. Schmidt, der noch eine Schwester hat, besuchte acht Jahre die Volksschule in Atzbach, danach die Handelsschule in Gießen und die Verwaltungsschule in Frankfurt.

Bis 1964 arbeitete er für die Betriebskrankenkasse der Firma Leitz in Wetzlar, bis er als Nachfolger des 1963 verstorbenen Karl Stamm zum Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Atzbach gewählt wurde. Dieses Amt trat Schmidt am 1. März 1964 an. 1970 wurde er für weitere zwölf Jahre - bis 1982 - im Amt bestätigt. Dieses zeitliche Ziel zu erreichen, verhinderte dann die Gebietsreform in Hessen, die zum 1. Januar 1977 die Stadt Lahn gebar. Das bedeutete für Schmidt zugleich das Ende seiner Bürgermeisteramtszeit, aber nicht das Ende seiner kommunalpolitischen Tätigkeit.

Er fungierte unter anderem als Bezirksvertreter des Lahn-Stadtbezirks "Lahntal", der aus den späteren Lahnau-Orteilen bestand, ein halbes Jahr als ehrenamtlicher Stadtrat und wurde mit Wirkung vom 1. August 1977 für fünf Monate zum staatsbeauftragten Bürgermeister der neuen Gemeinde Lahnau berufen, deren erster gewählter Bürgermeister Dieter Jung zum 1. Januar 1980 seinen Dienst antrat. Ebenso lange war Schmidt Standesbeamter für Lahnau. Hinzukommen viele ehrenamtlich übernommene Aufgaben in und für Lahnau.

Horst Schmidt ist auch in vielen Vereinen in Atzbach aktiv, einschließlich Engagement in den Vorständen. Der Vereinsmensch im besten Sinne ist unter anderem Mitglied bei den Natur- und Vogelfreunden (seit 53 Jahren, davon 21 Jahre Vorstandsarbeit), seit 1948 im TSV Atzbach, seit 56 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr, seit 48 Jahren im Obst- und Gartenbauverein; seit 40 Jahren im Geschichtsverein Lahnau. Er war 1984 Gründungsmitglied und bis 2011 Vorstandsmitglied bei den Fotofreunden Lahnau, für die er vor allem als Reiseleiter zwischen 1987 und 2001 insgesamt 31 Fotoreisen organisiert hat. 1361 Teilnehmer insgesamt, also 44 im Durchschnitt pro Reise, waren unter Leitung von Schmidt zu Zielen in Deutschland, in mehr als einem Dutzend europäischen Ländern sowie in den USA und Kanada unterwegs.

Seit einigen Jahren widmet sich Schmidt verstärkt der Lokalgeschichte. Ihm ist es ein Anliegen, möglichst viel für die Nachwelt zu sichern, textlich und bildlich zu dokumentieren, was in seinem Heimatdorf Atzbach bewahrenswert erscheint. Und das ist in dem heute 3100-Seelen-Dorf doch einiges. "Hierin sehe ich eine lohnenswerte Aufgabe und eine Arbeit, an der ich viel Freude habe."

Eine öffentliche Würdigung seiner langjährigen Verdienste durch die Gemeinde ist bisher noch nicht erfolgt. FOTO: SEL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare