+

Das Hobby zum Beruf gemacht

  • schließen

Bad Nauheim(cor). Im April eröffnete die Bad Nauheimerin Claire Nungesser ihr Geschäft "6zehn. Stoff & Design" in der Burgstraße 21. Den Kunden präsentiert die studierte Modedesignerin hier ein ganz exklusives Angebot in der Kurstadt. Ganz individuell fertigt Claire Nungesser Kleidungsstücke nach Maß und für jeden Anlass an. Ebenso können Stoffe in dem Geschäft erworben werden. Das breit gefächerte Angebot des Hauses stellte sie nun an zwei Aktionstagen vor.

In den hellen und einladenden Räumlichkeiten der Burgstraße 21 fertigt Claire Nungesser nach Kundenwunsch besondere Kleidungsstücke an. "Viele Kundinnen suchen nach etwas Speziellem, möchten ein Unikat, nach eigenen Vorstellungen und Wünschen", weiß die junge Geschäftsinhaberin: "Eine Maßanfertigung ist da die beste Lösung." Der Weg zum exklusiven Kleidungsstück müsse nämlich gar nicht kompliziert sein. "Im Geschäft besprechen wir zunächst die Wünsche und Ideen bezüglich Design und Stoffauswahl." Fotos können hier hilfreich sein. Sei die genaue Vorstellung der Kundin ersichtlich, beginne für Claire Nungesser der kreative Prozess. Das gewünschte Modell werde zunächst gezeichnet, dazu mögliche Stoffe geordert. Im Kundengespräch werden dann weitere Details ausgearbeitet, ehe die finale Stoffauswahl getroffen werde. "Anhand des Entwurfs und der genommenen Maße entsteht dann ganz individuell und für jeden Anlass ein Unikat", so Nungesser. Parallel zu den Maßanfertigungen bietet die Modedesignerin auch eigene Kollektionen für Damen und Kinder an.

Ebenso können Stoffe, darunter neue Herbst-/Winterkollektionen, für eigene Näharbeiten erworben werden.

Schon früh stand für die Bad Nauheimerin fest, dass für sie nur ein kreativer Beruf infrage kommt. "Das Rattern der Nähmaschine war fester Bestandteil meiner Kindheit", erzählt sie. "Durch den Beruf meiner Mutter als Damenschneidermeisterin kam ich schon früh mit dem Handwerk in Berührung." Kleinere Nähprojekte, Modelle zeichnen und Collagen aus Modezeitschriften basteln zählten zu ihren Lieblingshobbys.

Nach dem Abitur im Jahr 2013 zog Nungesser nach Düsseldorf, wo sie ihr Studium zum International Fashion Designer am Fashion Design Institut startete.

Das Studium endete mit einer Absolventenshow während der Pariser Haute Couture Fashion Week 2017 und dem Erhalt des Diploms. "Kurz darauf startete ich in das Berufsleben, mit einem Job als Designassistentin bei Hugo Boss." Hier sammelte sie wertvolle Erfahrungen.

Doch schnell erkannte die junge Designerin, dass ihr etwas fehlte. "Ich habe zwar vieles über die Abläufe eines internationalen Modeunternehmens gelernt, aber die direkte Kundennähe vermisst", sagt sie. Claire Nungesser wagte den Schritt in die Selbstständigkeit. "Ich möchte den Kunden vom ersten Moment an bis zum Schluss begleiten." Dass dies nun in der Heimatstadt möglich wird, freut sie besonders. "Ich bin sehr glücklich darüber, hier die passenden Räumlichkeiten gefunden zu haben."

Geöffnet hat "6zehn. Stoff & Design" in der Burgstraße 21 dienstags und freitags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs und donnerstags von 12 bis 18 Uhr, sowie samstags von 10 bis 16 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare