+

Wenn Sankt Martin den Mantel teilt

  • schließen

Heuchelheim (se). "Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne": Hell leuchtende Laternen haben gestern an vielen Orten im Landkreis die Straßen erleuchtet, um an den Heiligen Martin zu erinnern. Zum Beispiel in Heuchelheim waren zahlreiche Laternenkinder mit ihren Eltern und Großeltern zwischen der evangelischen Martinskirche und der katholischen Kirche Maria Frieden unterwegs. Mit dabei war auch Martin alias Julian mit seinem gutmütigen Pony Magnus. An der Kirche Maria Frieden wurde die Gruppe von Pfarrer Hermann Heil und dem Posaunenchor empfangen. Es folgte eine gemeinsame Martinsfeier, dann die von den Konfirmanden gespielte Martinsgeschichte. Anschließend teilte man die mitgebrachten, gebackenen Martinsmänner. Für die Sicherheit während des Zuges durch Heuchelheim sorgten drei Mitglieder der Feuerwehr, unterstützt von Konfirmanden. (Foto: se)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare