Nach dem verheerenden Feuer

Weitere Spenden für die Kita "Rappelkiste"

  • schließen

Heuchelheim (pm). Die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung zugunsten der Kindertagesstätte "Rappelkiste" hält an. Nachdem die Einrichtung in der Kindergartenstraße an Pfingsten abgebrannt ist, sammeln Vereine, Gruppen und Einzelpersonen Geld und übergeben es an die Gemeinde. So jetzt zwei weitere Gruppen.

Die Mitglieder der Boule-Gruppe im ViB Heuchelheim übergaben ihre Spende während des Trainings auf dem Boulodrome am Heimatmuseum. Der Sprecher der Boulespieler Stefan Skrezek und die Kassiererin Barbara Paul überreichten dem Ersten Beigeordneten der Gemeinde Dr. Manfred Ehlers 250 Euro für die Anschaffung von Kita-Einrichtungen, die nicht durch die Versicherung gedeckt seien.

Die evangelische Martinsgemeinde Heuchelheim und die evangelische Kirchengemeinde Kinzenbach feiern schon seit einigen Jahren am Sonntag vor den Sommerferien einen gemeinsamen Freiluftgottesdienst am Kinzenbacher Wald. In diesem Jahr haben sie spontan beschlossen, die Kollekte für den zerstörten Kindergarten zu sammeln. 520 Euro kamen zusammen, die Heuchelheimer Frauenhilfe rundete noch einmal auf, so dass jetzt von den Pfarrerinnen Petra Schramm und Cornelia Weber 700 Euro an Ehlers und die Leiterin der Rappelkiste Petra Kegler übergeben werden konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare