+
Eine zerstörte Tisch-Sitzkombination in Heuchelheim.

Vandalismus

Vandalen wüten in Heuchelheim - Zeugen gesucht

  • schließen

Sinnlose Zerstörungen haben sich in den vergangenen Wochen in Heuchelheim gehäuft. Die Bürger werden gebeten, Auffälligkeiten zu melden.

Seit mehreren Wochen kommt es in Heuchelheim immer wieder zu Vandalismus. Hauptsächlich werden Schmierereien oder Graffitis auf Blumenkübel gesprüht, Mülleimer (etwa an Bushaltestellen) beschädigt oder Ruhebänke demoliert. Sitzbänke werden mit Tischen durch unsachgemäß betriebene Holzkohlegrills zerstört oder Spielgeräte angezündet. Müll und Glasscherben werden großflächig verteilt und so auch Verletzungen von Mensch und Tier in Kauf genommen.

Schwerpunkte der Zerstörungen sind neben den Schulhöfen der Wilhelm-Leuschner-Schule auch der Sitz-/Ruheplatz an der Einmündung der Straße Am Zimmerplatz in die Bachstraße sowie der Bereich am Viadukt der verlängerten Mühlstraße in Richtung Kinzenbacher Mühle. Die Schäden müssen auf Kosten der Allgemeinheit beseitigt werden. Die Bürger werden gebeten, auffällige Beobachtungen dem Ordnungsamt unter Telefon: 06 41/60 02-21, -22,- 23 oder -29 bzw. der Polizei unter Telefon: 06 41/7 00 60 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare