Station Peiper erhält Erlös der Musikschulkonzerte

  • schließen

Der Leiter der Musikschule Lahnau/Heuchelheim, Alexander Römer (l.), hat den Erlös in Höhe von 1008 Euro aus den beiden Jahreskonzerten im Saal der Heuchelheimer Turnhalle an die Station Peiper der Uni-Kinderklinik – vertreten durch Prof. Dieter Körholz (Mitte) – und an den Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder – vertreten durch Jörg Römer (r.) übergeben. Ziele des Elternvereins sind unter anderem kind- und jugendgerechte Ausstattung der Station Peiper, Einrichtung und Unterhalt des Spiel- und Jugendzimmers, Finanzierung von Erziehern, Unterstützung im psychologischen Bereich, Gesprächsrunden für Eltern, finanzielle Unterstützung für in Not geratene Familien oder das Fördern von Forschungsvorhaben. Die Musikschule spendet regelmäßig an die Station Peiper und den Elternverein. (Foto: vk)

Der Leiter der Musikschule Lahnau/Heuchelheim, Alexander Römer (l.), hat den Erlös in Höhe von 1008 Euro aus den beiden Jahreskonzerten im Saal der Heuchelheimer Turnhalle an die Station Peiper der Uni-Kinderklinik – vertreten durch Prof. Dieter Körholz (Mitte) – und an den Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder – vertreten durch Jörg Römer (r.) übergeben. Ziele des Elternvereins sind unter anderem kind- und jugendgerechte Ausstattung der Station Peiper, Einrichtung und Unterhalt des Spiel- und Jugendzimmers, Finanzierung von Erziehern, Unterstützung im psychologischen Bereich, Gesprächsrunden für Eltern, finanzielle Unterstützung für in Not geratene Familien oder das Fördern von Forschungsvorhaben. Die Musikschule spendet regelmäßig an die Station Peiper und den Elternverein. (Foto: vk)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare