+

Spende für Tiere und kranke Kinder

  • schließen

Heuchelheim(pm). Die Idee, für einen guten Zweck Spielzeug gegen Spende abzugeben, war bereits im Jahr 2018 entstanden. Aufgrund des großen Erfolges bereiteten sich acht Mädels aus Heuchelheim, alle im Alter zwischen 10 und 13 Jahren, auch 2019 intensiv auf den Martinsmarkt vor. Dort wollten sie, wie schon im Vorjahr, einen großen Tisch aufbauen und alle vorbeiflanierenden Menschen bitten, für den Tierschutz und für kranke Kinder zu spenden. Im Gegenzug konnte man Spielsachen vom Tisch mitnehmen. Alle Beteiligten "krempelten" ihr Kinderzimmer um und stellten so einen ganzen Bollerwagen voller Spielsachen zusammen, die sie für den guten Zweck gerne hergaben.

Diesen transportierten Kati, Hannah und Marie im November zum Martinsmarkt. Unterstützt von Emilie, Emma, Greta, Mia und Zoe schleppten alle eine große Biertischgarnitur die Kirchstraße entlang, bis sie schließlich an der Mauer der Kirche einen geeigneten Ort gefunden hatten. Zunächst hielt sich die Resonanz in Grenzen. Doch als die Kinder aktiv auf Marktbesucher zugingen, wendete sich das Blatt. Die Kindergruppe sammelte trotz widriger Wetterverhältnisse insgesamt 360 Euro, die zu gleichen Teilen an das Gießener Tierheim und an den Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder gingen. Dabei waren Kati Schmidt, Hannah und Marie Bepler, Emilie und Greta Hardt, Emma und Zoe Kuhl sowie Mia Storck. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare