+
Mit fast einhundert Teilnehmern ist der Heuchelheimer Seniorenkreis in Österreich unterwegs.

Senioren genießen Wolfgangsee

  • schließen

Heuchelheim (pm). Der Heuchelheimer Seniorenkreis bot eine sechstägige Ausflugsfahrt ins Salzburgerland nach Abtenau nach. Die 95-köpfige Reisegruppe war dort bestens in einem Hotel untergebracht. Die Senioren waren mit zwei Reisebussen unterwegs.

Den ersten Tag verbrachten sie im Dachsteingebiet. Die Reiseteilnehmer lernten Mandling, Schladming, Bad Mittendorf und Bad Aussee kennen. Gemeinsam wurden eine Latschenbrennerei sowie eine Lebkuchenfabrik besucht. Aufgesucht wurde auch die Naturskischanze Kulm. Dort stellte zuletzt der Skispringer Peter Prevc mit 244 Metern einen Weltrekord auf. Am zweiten Tag machten zwei Reiseleiter vor Ort mit der Gruppe eine Führung durch Abtenau, danach ging es mit den Bussen auf schmalen und kurvenreichen Straßen zur 1200 Meter hoch gelegenen Postalm.

Der dritte Tag führte die Senioren zum Wolfgangsee, der 10 Kilometer lang und zwei Kilometer breit ist. Erneut erläuterten zwei Reiseleiter Sehenswürdigkeiten in St. Wolfgang, dann ging es auf ein Schiff. Bei herrlichem Wetter genossen die Senioren die Gegend. Über Hallstadt, Bad Ischl und den Hallstadter See ging es zurück ins Hotel.

Ein Besuch in der Mozartstadt Salzburg durfte ebenso nicht fehlen. Drei Reiseleiter erläuterten in drei Gruppen den Heuchelheimern die Altstadt. Beim anschließenden Stadtbummel konnten die Heuchelheimer Senioren die typischen Salzburger "Schmankerln" einkaufen. Die Reiseteilnehmer blicken auf schöne Tage zurück. Bis zur Rückankunft in Heuchelheim konnten die Reisebetreuer Rosi und Helmut Fricke bereits so viele Anmeldungen entgegen nehmen, dass voraussichtlich im kommenden Jahr ein Bus im Juni an den Bodensee und ein Bus im Mai nach Südtirol fahren werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare